Kostenloser Counter
   
  Bergfex und seine Touren
  Brandleck,Mayerwipfl
 
"Tour am 08.10.2008

Brandleck 1725m
Mayrwipfl 1736m


Die Daten:

Gegangene Höhenmeter im Aufstieg: 1189m
Gehzeit mit allen Pausen: 09.00 Uhr bis 14.45 Uhr.
Reine Gehzeit:  Aufstieg: 2,5 Stunden
                Abstieg : 1,5 Stunden  
Gesamte Streckenlänge: 14,3 km (Hin und Retour)

Gottseidank habe ich kurzfristig Frei bekommen und konnte eine Tor machen.
Abfahrt um 08.00 Uhr in Haid.
Ich fahre auf der A9 der Pyhrnautobahn nach Windischgarsten, dort fahre ich ab.
Von Windischgarsten aus biege ich bei Rading sofort links weg,
fahre durch Rading durch und biege rechts ins Rettenbachtal ein.
Ich fahre bis zur Fahrverbotstafel wo ich parke.
Der erste Weg ist ein Forststraßenhatscher - aber dennoch wunderschön wegen der Herbstfarben.
Nach ca.4km endet die Straße und ich steige weglos auf eigene Faust mit GPS - Hilfe Richtung Brandleck auf.
Der weglose Aufstieg entpuppt sich als mässig schwierig - Nur die steilen Schotterpassagen kosten Kraft.
Als ich den "Bärenwald" durchquere stoße ich kurz darauf auf wundersame Weise auf einen Weg (Jagdsteig)
der mich mit Hilfe von Steinmännern die letzten 250 Höhenmeter zum Gipfel geleitet.
Die Aussicht grossartig, tolles Herbstwetter, Farbenpracht das mir der Atem stockt...
Haller Mauern, Warscheneck,Prielgruppe,Gesäuse,teilweise Hochschwabgruppe, Größtenberge, Hoher Nock um
nur einige zu nennen. Gewaltig.
Bei meiner Gipfeljause entdecke ich beim Fotografieren Südöstlich des Brandlecks einen Berg (Gupf) mit Gipfelkreuz,
nach GPS Studium handelt es sich um den "Mayerwipfl" den ich natürlich auch noch mitnehme.
Zuerst ca. 100hm vom Brandleck absteigen, dann nochmals gut 100hm Weglos durch dichte Latschen aufsteigen.
Der Muskelkater vom Latschenkampf ist mir sicher.
Da man in den mehr als mannshohen Latschen so gut wie NICHTS sieht bin ich wiederum über mein GPS sehr dankbar,
das mich Punktgenau leitet!!!
Es gibt dort sogar ein Bankerl und ein Gipfelbuch, Geil.
Und die Haller Mauern präsentieren sich Stolz, sehr schön, zahlt sich aus!
Nach einer kurzen Rast umrunde ich den Mayerwipfl, da ich einem Jagdsteig folge.
Der angenehme Steig bringt mich gut 350 Höhenmeter bequem herunter,
bis er nach Osten weiterführt.
Da es für mich total die falsche Richtung ist, steige ich abermals mit neuen Koordinaten weglos ab.
Der Rückweg gelingt problemlos, bis auf meine bekannten Abkürzungen (Ich kanns nicht lassen).
Die Abkürzung nötigt mich wieder zu nicht ganz ungefährlichen Klettereinlagen, die aber gut gelingen.
Bald darauf treffe ich die Forststraße wieder und der Kreis schließt sich.
Der Forststraßenhatscher zurück zum Auto, ohne Ereignisse.
Eine sehr schöne und Einsame Tour, wird sicher nicht oft gegangen. (Gipfelbuch am Brandleck ist 6 Jahre alt!)


   Wunderschöne Herbstfarben am Wegesrand


   Der Herbst ist die schönste Zeit - voller Farbenpracht !


   Die Prielgruppe taucht auf...


   Sehr schöne Aufnahme des Warschenecks


   Der hohe Nock im Herbstgewand


   Der Gipfel des Brandlecks


   Auch am Mayerwipfl gibt es Buch und Kreuz !



   Die Haller Mauern im Zoom



   Der Abstieg wieder in Farbenpracht



  Zurück am Ausgangspunkt !



  Die GPS Karte
 
  Heute waren schon 6 Besucher (30 Hits) auf der Homepage !!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=