Kostenloser Counter
   
  Bergfex und seine Touren
  Hochtor
 
"


  Hochtor 2369m


  Ennstaler Alpen / Gesäuse


  Johnsbach-Gasthof Kölblwirt (860m)-Koderalm-Stadlalm-Jagerhoferalm-Heßhütte-
  Gipfel Hochtor (2369m) - Schneeloch Abstieg - Koderalm - Gasthof

  Wiederum läutet der Wecker um 03.00 Uhr bei mir in Haid.
  Um 03.30 Uhr fahre ich über die Pyrnautobahn Richtung Liezen.
  Kurz nach der Mautstelle fahre ich bei Ardning/Admont ab.
  Durch die Ortschaft Admont fahre ich durch und biege dann bei der Weggabelung,
  nach links Richtung Gesäuse/Hieflau.
  Hier verbleibe ich für ca.12km und biege rechts nach Johnsbach weg.
  Dem Straßenverlauf folge ich für ein paar km und parke kurz nach dem Gasthof
  "Kölblwirt" neben dem Stromhäuschen.
  Von dort führt auch der Weg mit der Nr.4 Richtung "Heßhütte" weg.
  Für die ca.7km Wegstrecke mit 840 Höhenmetern brauche ich gute 2,5 Stunden.
  Ab der Heßhütte geht es ein bißchen zur Sache, Seilversicherungen, nur Felsen.
  Trittsicherheit bitte, es sind immerhin noch 670 Höhenmeter auf 2km Streckenlänge - 
  gscheit steil!

  Zehrt an der Kondition.
  Gehzeit Heßhütte - Gipfel gute 2 Stunden.
  Aber oben angekommen wird man für alle Strapazen entschädigt, das Hochtor
  übertrohnt alle.

  Wunderschöne Rundunmsicht, da vergißt man einfach alles !
  Jeden Schweißtropfen wert!
  Nach einer 1/2 Stunde Pause mache ich mich an den Rückweg.
  Ich wähle einen anderen Abstieg und zwar durchs Schneeloch - das gute daran ist
  der Weg (Nr.664) kreuzt

  sich mit meinem Aufstiegsweg.
  Das schlechte, sehr sehr steil und gefährlich - keine Seile - keine Hilfen.
  Auf 2,5km Weglänge kommen 1134 Höhenmeter Abstieg.....
  Naja ist ja gut gegangen, in der prallen heißen Sonne wars auch hart!!!
  Also der bessere Weg wäre, Johnsbach - Schneeloch - Gipfel - Heßhütte - Retour
  Weil im Aufstieg tun sich die meisten Menschen leichter und 80% der Bergunfälle
  passieren im Abstieg!!!

  Vom Gipfel brauche ich gute 3 Stunden bis zum Auto.
  Fazit:
  Die ca.17km Streckenlänge mit ca.1600 Höhenmetern im Aufstieg
  (incl.Gegensteigungen)

  und natürlich auch im Abstieg sind hart.
  Entweder sehr gute Kondition mitbringen, oder aber VIEL Zeit (ganzer Tag).
  Eventuell eine Nächtigung auf der komfortablen Heßhütte? 
  http://www.hesshuette.at/  

  Eine traumhafte Tagestour, wer den Nationalpark Gesäuse nicht kennt,
  ist selbst schuld.
  Soviel Schönheit; einfach mal angucken.


  Früher Start in Johnsbach beim Kölblwirt



  Schöne Ausblicke auf mein heutiges Ziel


  Die malerische Stadlalm mit Wasserreflexionen


  Die moderne Heßhütte auf 1690m


  Das Ziel in voller Sonne


  Der "Josefinensteig" - Trittsicherheit !


   Alles gut gelaufen



  Der große Buchstein (2224) im Norden


  Hier steigt man ins "Schneeloch" ab


  Ein letzter Blick...


  Der Mirafall


  Sehr schön wars.....





 
  Heute waren schon 2 Besucher (11 Hits) auf der Homepage !!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=