Kostenloser Counter
   
  Bergfex und seine Touren
  Witze
 
"

Lustiges





Bemerkt ein Polizist einen sehr jungen Autofahrer am Steuer.
Der Polizist stoppt ihn und verlangt den Führerschein. Daraufhin antwortet der Autofahrer:
"Wieso Führerschein, ich denke den bekommt man erst mit achtzehn!?!?"
***
Der Arzt sagt zu Rudi:
"Trinken Sie mal 4 Wochen keinen Alkohol, dann sehen wir, ob sich ihre Krankheit bessert."
"Könnte ich nicht lieber 4 Wochen lang doppelt so viel Alkohol trinken und wir sehen dann, ob meine Krankheit sich verschlimmert?"
***
Ein Mann füllt seine Versicherungskarte aus und ist entsetzt, als er folgende Frage liest:
"Im Falle eines Unfalls benachrichtigen Sie bitte..."
In Grossbuchstaben schreibt er: JEDEN IN DER NAEHE!
***
Im Kreissaal, Geburt überstanden. Das Neugeborene sagt als erstes: "E=mc²"
Dem Oberarzt ist dies verdächtig, ein Neugeborenes welches die Relativitätstheorie beherrscht... Er operiert die Hälfte des Gehirnes heraus.
Als das Baby wieder erwacht, meint es: "a²+b²=c²"
Mit nur halben Hirn immer noch den Pythagoras zu beherrschen - immer noch viel zu gescheit ... so wird noch einmal eine Hälfte des verbleibenden Gehirnes herausoperiert.
Als das Baby wieder erwacht, schreit es: "Kompanie, stillgestanden!"

**********************
Der kleine Hansi zu seiner Mutter: "Was magst du lieber: nähen oder waschen?"
"Ich nähe lieber."
"Ein Glück, dann habe ich es ja richtig gemacht. Ich habe nämlich im Kindergarten Pipi in die Hose gemacht und das Stück gleich ausgeschnitten!"
***
Der Wirt zum Gast:
"Also Ihrem Dialekt nach sind sie Sachse."
"Und Ihren Frikadellen nach sind Sie Bäcker."
***
Die Beamten-Ehefrau packt die Reisetasche ihres Mannes, der heute die grosse
Dienstreise antritt. Ihrem Sprössling erklärt sie dabei Schritt für Schritt:
"Siehst du, ein Wurstbrot, damit Vati uns nicht verhungert, und eine Flasche
Bier, damit er uns nicht verdurstet ... " Plötzlich springt der Filius auf,
rennt ins Bad und kommt mit einer Parfüm-Flasche zurück, die er seiner
verdutzten Mutter mit folgenden Worten in die Hand drückt: "Und das hier, damit
er uns nicht verduftet!"
***
In der Kneipe sagt Hugo zu Egon: "Meine Frau hat eine fürchterliche Angewohnheit. Sie geht keine Nacht vor zwei Uhr ins Bett."
"Wieso denn das?"
"Sie wartet auf mich."

******************
Der Mann entdeckte die Farben und erfand die Malerei.
Die Frau entdeckte die Malerei und erfand das Makeup.

Der Mann entdeckte die Worte und erfand das Gespräch.
Die Frau entdeckte das Gespräch und erfand das Gerede.

Der Mann entdeckte den Ackerbau und erfand die Ernährung.
Die Frau entdeckte die Ernährung und erfand die Diät.

Der Mann entdeckte die Freundschaft und erfand die Liebe.
Die Frau entdeckte die Liebe und erfand die Ehe.

Der Mann entdeckte die Frau und erfand den Sex.
Die Frau entdeckte den Sex und erfand die Migräne.

Der Mann entdeckte den Handel und erfand das Geld.
Die Frau entdeckte das Geld und von da an ging es steil bergab...
***
Der Patient kommt zum Arzt.
Arzt: "Sie sehen heute schon viel besser aus!"
Patient: "Ja, ich habe auch die Hinweise auf der Verpackung genau befolgt. Darauf stand: Flasche stets fest verschlossen halten..."
***
Ein alter Italiener bittet seinen Priester, ihm die Beichte abzunehmen.
Er berichtet: "Vater, während des 2. Weltkrieges klopfte eine fremde Frau an meine Tür und bat mich, sie auf meinem Dachboden vor den Deutschen zu verstecken."
Der Priester sagt: "Das war wundervoll von dir, und dafür brauchst du nicht zu beichten."
Der Mann erklärt verlegen: "Naja, es ist halt so, Vater, ich war schwach und verlangte von ihr, sich mit Sex erkenntlich zu zeigen."
Der Priester meint großmütig: "Oh, ihr wart beide in großer Gefahr und hättet beide schrecklich leiden müssen, wenn die Deutschen sie gefunden hätten. Gott, in seiner Weisheit und seiner Rücksicht wird Gutes und Schlechte abwägen und gnädig urteilen. Es sei dir vergeben."
Der Mann atmet auf. "Danke, Vater. Das erleichtert mich wirklich sehr. Ich habe nur noch eine Frage: Soll ich ihr jetzt sagen, dass der Krieg vorbei ist?"
***
Mitten in der Nacht weckt ein Camper den anderen:
"Schau Dir mal den Himmel, die Sterne und den Mond an, was sagt Dir das?"
"Dass wir schönes Wetter bekommen."
"Quatsch, mir sagt es, dass unser Zelt gestohlen wurde."

************
"Guten Tag, haben sie auch bunte Pariser? Dann hätte ich gerne einen Schwarzen." "Wir haben gelbe, grüne, rote, gescheckte, aber müssen es unbedingt schwarze sein?" "Ja, mein bester Freund ist gestern gestorben, und ich wollte seiner Frau einen Kondolenzbesuch abstatten..."
***
"Unser Schwimmbad hat drei Becken: Eines mit kalten Wasser, eines mit warmen Wasser und eines ohne Wasser."
"Wozu ist denn das ohne Waser?"
"Fuer die Nichtschwimmer."
........
PS: Die Benutzung des 3 Meter Bretts koennte Kopfzerbrechen bereiten."
***
Arzt: "Herr Doktor, ich kann kein Blut sehen." Patient: "Wieso denn das?" Arzt: "Ich bin blind."
***
Sagt der Zollbeamte zur Blondine: "Sie müssen ihren Pass verlängern!"
Darauf die Blondine: "Wieso? Das Format ist doch ganz praktisch!"

************
Ein Junge und ein Mädchen werden geboren und fliegen mit dem Storch über
Land an ihren Bestimmungsort. Sagt der Junge: "Du, kommst du auch zur
Welt?" - "Na glaubst du vielleicht, dass sie mich als Stewardess
mitgeschickt haben?"
***
Mathematiker: Wenn du einen Mathematiker wählen lässt zwischen einem Brötchen und ewiger Seligkeit, was nimmt er? Natürlich das Brötchen: Nichts ist besser als ewige Seligkeit - und ein belegtes Brötchen ist besser als nichts...
***
Woraus besteht ein westfälisches Frühstück?
Aus einer Flasche Korn, fünf Pils, einer Mettwurst und einem Hund.
Wozu ein Hund?
Na einer muss ja schließlich die Mettwurst essen.
***
Zwei Microsoftmitarbeiter fahren mit dem Auto. Plötzlich klingt der Motor recht merkwürdig - sie haben eine Panne.
Fragt der eine den anderen: "Was machen wir nun?".
Dieser entgegnet: "Na wie wir es sonst auch machen, wir schließen alle Fenster und probieren einen Neustart".

***********************
Ein Rabbi und ein Pfarrer sitzen nebeneinander im Flugzeug. Die Stewardess bietet ein Glas Champagner an, woraufhin der Rabbi dankend annimmt. Der Pfarrer lehnt ab, mit den Worten:
"Vielen Dank, aber als Vertreter der katholischen Glaubenslehre darf ich weder Alkohol trinken noch den Geschlechtsverkehr ausüben."
Darauf ruft der Rabbi die Stewardess noch mal zu sich und sagt:
"Verzeihen Sie, Fräulein, ich wusste nicht, dass ich die Wahl hatte.."
***
Es war einmal in einem kleinen Dorf eine alte Frau. An ihrem 120. Geburtstag waren abends viele Journalisten bei ihr zu Gast.
Ein Reporter fragte sie: "Können Sie uns Ihr Geheimnis verraten, wie sie so alt geworden sind?"
"Viel Sex und viele Drogen!" Der Reporter verblüfft: "Wann hatten Sie denn zum letzten Mal Sex?!"
Da sagt sie: "Das war Neunzehnfünfundvierzig."
Der Reporter: "Na, das ist aber schon lange her!"
"Wieso? Jetzt ist doch erst 20.15 Uhr"
***
Frau Schulze lässt ihre Kreislaufstörungen mit Hypnose behandeln.
"Sie sind geheilt", sagt der Hypnotiseur endlich nach zahlreichen Sitzungen.
Er blickt ihr tief in die Augen. "Wiederholen sie nun meine Worte und sagen Sie, dass Sie geheilt sind!"
"Ich bin geheilt!" jubelt Frau Schulze.
"Das kostet fünfhundert Euro", sagt der Hypnotiseur.
Da blickt Frau Schulze ihm tief in die Augen und sagt:
"Ich habe bezahlt. Sagen Sie, dass ich bezahlt habe!"
***
Kommt ein Mann in einen Hutladen und sieht sich um. In der obersten Regalleiste entdeckt er auch gleich das Objekt seiner Begierde.
Er geht zur sexy Verkäuferin und zeigt auf den Hut.
Fragt die Verkäuferin freundlich: "Soll ich ihnen einen runterholen?"
Sagt der Mann: "Ja gerne, aber den Hut nehme ich trotzdem!"

*********************************
Auf den meisten Verbrauchsgütern steht "Hier Öffnen". Was schreibt das Protokoll vor, wenn dort stehen würde: "Woanders öffnen"?
***
Geht ein Mann in 'ne Tierhandlung und verlangt einen Eisbären. Der Händler hat auch einen da und sagt: "Der ist sehr zahm und kuschelig, Sie dürfen ihn nur NIEMALS an die Nase fassen!"
Zu Hause ist dann auch alles ganz prima, bis der Mann eines Tages denkt "Ich halt's nicht mehr aus! Ich muss ihn an die Nase fassen!"
Er tut's und der Eisbär springt mit Gebrüll auf ihn los. Er rennt weg, Treppe 'rauf, Treppe 'runter, um den Wohnzimmertisch, um den Küchentisch, der Eisbär immer knapp dahinter.
Schließlich ist der Mann völlig erschöpft, der Eisbär erreicht ihn, haut ihm von hinten mit seiner Pranke auf die Schulter und sagt: "Du bist dran!"
***
In der Schnapsbrennerei kommt ein Arbeiter ins Büro- gesaust.
"Chef, Chef, Dieter ist in den großen Bottich mit Gin gefallen und ertrunken!"
"Oh nein, das muss ja ein grässlicher Tod gewesen sein..."
"Och, so schlimm war es wohl nicht. Er kam dreimal hoch und hat Oliven verlangt."
***
Sagt die eine Frau zur anderen: "Mein Mann ist ein Engel!"
Sagt die andere: "Hast du ein Glück! Meiner lebt noch!"

*************************************
Ein Anruf mitten in der Nacht beim Arzt:
"Herr Doktor, kommen sie schnell, unsere Tochter hat ein Kondom verschluckt!"
Der Arzt beeilt sich, in die Klamotten zu kommen. Gerade als er sein Haus verlassen will, klingelt das Telefon noch mal. Es ist wieder die Frau und sie sagt:
"Herr Doktor, es ist alles in Ordnung, mein Mann hat noch eines gefunden..."
***
Ein Mann liegt auf der Intensivstation und ist an tausend Schläuche angeschlossen.
Der Dorfpfarrer macht einen Krankenbesuch bei ihm.
Plötzlich fängt der Mann zu röcheln an. Da er nicht sprechen kann,
bittet er in Zeichensprache um einen Stift. Er kritzelt auf einen Zettel einen Satz und stirbt.
Der Pfarrer denkt sich: das geht mich nix an und bringt den Zettel der Frau des Verstorbenen.
Die liest und fällt in Ohnmacht. Nun nimmt doch der Pfarrer den Zettel und liest:
"Du Idiot, geh von meinem Schlauch runter!"
***
Ein Schotte hat eine Flasche Whisky gekauft. Er steckt sie in die Hosentasche und macht sich auf den Heimweg. Unterwegs stösst er mit einem Radfahrer zusammen. Als er wieder zu sich kommt, spürt er, wie es feucht an seinem Bein herunterläuft: "Lieber Gott", murmelt er, "bitte lass es Blut sein!"
***
Einer, der aus der Narkose aufwacht, stellt fest, dass nicht nur der Blinddarm, sondern auch die Mandeln fehlen. Der Chefchirurg bedauert sehr: "Die Operation wurde für die Studenten per Fernsehen übertragen. Mit dem Blinddarm erntete ich einen derartigen Applaus, dass ich eine Zugabe geben musste."

********************************************************
"Na, Lisa, was hat dir dein großer Bruder denn zum Geburtstag geschenkt?"
"Ein leeres Sparschwein!"
"Das sieht ihm mal wieder ähnlich!"
Sagt Lisa artig: "Nein, eigentlich kein bisschen!"
***
Der Assistenzarzt unterhält sich in der Privatklinik mit dem Chefarzt:
"Herr Doktor! Ich glaube es wird höchste Zeit, dass der Patient von Zimmer 14 endlich operiert wird. Er ist schon fast wieder gesund!"
***
Eine Frau will für Ihren Mann ein Haustier kaufen. Sie geht in den Tierladen, aber findet die Preise sehr teuer. Als sie den Inhaber nach günstigen Tieren fragt, bietet der ihr einen Frosch für 50,- Franken an.
Sie wundert sich warum das Tier auch so teuer ist und fragt nach.
Er erklärt ihr, das es ein ganz besonderer Frosch ist. Er könne jedem Mann einen blasen.
Sie überlegt nicht lang und kauft den Frosch, mit dem Hintergedanken es nicht mehr selber machen zu müssen. Sie überreicht den Frosch ihrem Mann. Dieser ist sehr skeptisch und will es auch gleich in der Nacht ausprobieren. Die Frau ging spät am Abend zu Bett.
Um 2 Uhr in der Früh wacht sie auf, da sie in der Küche Töpfe und Pfannen klappern hört. Als sie in die Küche geht, sieht sie wie ihr Mann und der Frosch das Kochbuch durchstöbern.
"Warum durchstöbert ihr zwei Kochbücher um diese Uhrzeit?" fragt sie.
Ihr Mann schaut zu ihr auf und sagt: "Wenn ich dem Frosch Kochen beibringen kann, fliegst du raus!!!"
***
Sie, verheiratet, blond und ziemlich sexy, liegt mit ihrem neuen
Liebhaber im Bett. Plötzlich ruft sie: "Mach schneller, der Orgasmus
kommt gleich!" Da meint er überrascht: "Was denn, dein Mann ist
Grieche?"



********************************************************************

Ein Junge geht mit seinem Geigenkasten zum Musikprofessor. Dort angekommen, öffnet er den Kasten, sieht eine Pistole darin liegen und fängt laut an zu lachen.
Der Musikprofessor sagt zu ihm: Aber Junge, das ist doch gefährlich! Darüber lacht man nicht!"
Darauf der Schüler: "Eigentlich nicht, aber wenn ich bedenke, dass mein Vater jetzt mit meiner Geige in der Bank steht..."
***
Gast: "Ich warte schon zwei Stunden auf mein fünf-Minuten-Steak."
Ober: "Seien Sie froh, dass Sie keine Tagessuppe bestellt haben."
***
Zwei Manager unterhalten sich.
"Ich finde, das so genannte Spesenunwesen hat die Moral ganz wesentlich gehoben."
"Wirklich?"
"Früher gab der Chef auf Reisen seine Sekretärin als seine Frau aus, heute gibt er seine Frau als seine Sekretärin aus."
***
Zwei schwule Männer haben geheiratet. Sie wollen auch ein Baby haben. Sie mixen ihr Sperma und lassen das ganze von einer Leihmutter austragen.
Nach erfolgter Geburt gehen sie ins Krankenhaus zur Wochenstation um Ihren Nachwuchs erstmals zu sehen. Dort finden sie etwa 20 schreiende Babys vor, nur eines liegt selig lächelnd in seinem Bettchen. Die Stationsschwester kommt, und welch ein Glücksfall, es stellt sich heraus, genau dieses ist das Baby der beiden.
Sie sind überglücklich, dass ihr Kind im Gegensatz zu den anderen so sanft und friedlich ist. "Freuen Sie sich nicht zu früh", meint die Schwester, "sie sollten ihn mal erleben, wenn wir ihm den Schnuller aus dem Hintern ziehen."

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ein Mann sagt an der Bar zum Barkeeper. "Groß, kalt und randvoll mit Wodka." Schaut ihn erstaunt ein dort sitzender Gast an und fragt: "Sie kennen meine Frau?"
***
Eine alte 75-jährige Witwe möchte gerne einen neuen Freund und inseriert in der Zeitung: "75-jaehrige Frau sucht Mann von ungefähr gleichem Alter, darf mich nicht schlagen, nicht fremdgehen und muss gut im Bett sein."
Einige Tage später klingelt es an der Haustür. Als die Frau die Haustuer öffnet sieht sie einen grauen alten Mann ohne Arme und Beine in einem Rollstuhl sitzen. Sie schaut ihn sich an und sagt: "Du denkst doch nicht, dass ich überhaupt etwas mit dir anfangen kann, du hast ja noch nicht einmal Arme".
Darauf antwortet der Mann: "Dann kann ich dich auch nicht schlagen!".
"Ja, aber du hast ja auch keine Beine", sagt die alte Frau. Der Mann antwortet: "Dann kann ich auch nicht fremdgehen!".
Die Frau weiß sich hierauf keinen Rat und fragt: "Und? Im Bett? Funktioniert denn da noch alles?????. Darauf antwortet der alte Mann: "Ich habe doch geklingelt, oder!?"
***
Fritzchen sitzt auf einer Brücke und weint. Ein Fußgänger kommt vorbei und fragt ihn: "Na mein Kleiner, was ist denn los mit dir?"
Fritzchen antwortet: "Da haben mir einige böse Leute mein Pausenbrot geklaut!"
Der Fußgänger fragt: "Mit Absicht?"
Fritzchen antwortet: "Nein, mit Käse"!
***
Sitzen zwei Metzger in der Kneipe.
Sagt der eine: "Was grinst Du denn den ganzen Abend so?"
Meint der andere: "Ich bin heute schon 123 Kilo Gammelfleisch losgeworden."
Darauf der erste: "Was Gammelfleisch?
"Das ist doch verboten, wie hast du denn das angestellt?"
Darauf erwidert der andere trocken:
"Ich habe mich heute scheiden lassen!"

*****************
Montagmorgen, 5:00 Uhr, der Wecker klingelt.
Deine Hand will ihn ausschlagen und trifft voll ins Nadelkissen, das netterweise deine Frau dort abgelegt hat. Raus aus dem Bett, dem Hund auf den Schwanz getreten - der Biss in der Wade wird bis in ein paar Wochen verheilt sein.....

Kaffee gekocht, über die Hose geschüttet - Eier zu heiß. Das Butterbrot fällt glücklicherweise mit der trockenen Seite auf das frische Hemd. Doch vor lauter Schreck schüttest den O-Saft darüber - Klasse Morgen.

Raus zur Garage, das automatische Tor an den Kopf, rein ins Auto. Zündung ein, Rückwärtsgang und peng- Tor unverhofft wieder zu. Tor öffnen, rausfahren, Nachbars Katze unterm Hinterreifen schmiert ein wenig. Das Gartentor stand Gestern noch weiter rechts oder warum hast du jetzt einen großer Kratzer im Lack? Gas gegeben und ab zur Arbeit - das rote Licht eben war wohl hoffentlich eine Infrarotkur für das Auto? Egal, beim zurücksehen fährst du mal eben bei rot über die Ampel und gibst ein Profilfoto ab.

Die Feuerwehr kommt dir entgegen - hättest den Herd doch besser ausmachen sollen! Aber wichtig, nur nicht zu spät kommen - heute ist eh weniger Verkehr.

Zangpong um die Ecke auf den Parkplatz - die Schranke steht doch sonst immer offen?? Egal, Auto abgestellt und ans Tor ------ zu!!!!!????

Mist, heute ist Sonntag - na gut, dann wieder heim. Autoschlüssel zur Hand.... oh der Steckt im Zündschloss. Außerdem rollt das Auto irgendwie ganz langsam davon. Wenn das mal gut geht. Ist das etwa ein Tankwagen dort???

****************
"Die Brötchen sind ja von gestern. Ich will welche von heute haben, verstanden?"
"Dann kommen Sie morgen wieder."
***
"Mama, ich habe Liebeskummer, was soll ich tun?"
"Nimm Rizinus."
"Hilft das?"
"Helfen nicht, aber es lenkt ab!"
***
Eine Frau geht spazieren und sieht einen verschrumpelten, faltigen, kleinen Mann, der glücklich in seinem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt.
"Entschuldigen Sie," spricht sie den Mann an, "aber Sie sehen so glücklich aus. Was ist das Geheimnis Ihres Lebens?"
Der Mann antwortet: "Jeden Tag drei bis vier Packungen Zigaretten, jeden Tag mindestens eine Flasche Whisky, keinen Sport und jede Menge Frauen... und das mein ganzes Leben lang!"
"Unglaublich!" staunt die Frau, "und darf ich Sie fragen, wie alt Sie jetzt sind?"
"Sechsundzwanzig..."
***
Zwei Kumpel unterhalten sich übers liebe Geld. Erzählt der eine: "Weißt du, ein Verwandter von mir hat eine Million im Lotto gewonnen. Und jetzt? Alles weg! Die Hälfte hat er allein für Frauen, Alkohol und Autos ausgegeben." - "Und die andere Hälfte?", fragt sein Freund. - "Die hat er sinnlos verprasst!"

*****************
"Wo fehlt es denn?" fragt der Arzt die weinende Frau Bauer.
"Ach, Herr Doktor, mein Sohn macht sich immer die Hosen voll und rutscht dann so drauf rum."
"Machen sie sich deswegen keine Sorgen. Das tut jedes Kind."
"Ja, aber in der Uni im Hörsaal will schon keiner mehr neben ihm sitzen!"
***
Der Polizist betritt die Bank, tritt hinter den Kunden der gerade bedient wird und fragt: "Entschuldigen Sie, ist es Ihr Wagen, der vor
der Bank mit laufendem Motor im Halteverbot steht?" Der Bankkunde kleinlaut: "Ja." Der Polizist: "Dann heben Sie mal zehn Euro mehr ab!"
***
Ein altes türkisches Sprichwort besagt: "Wer einschläft mit Popo die kratzt, der aufwacht mit Finger die stinkt!"
***
Zwei Bettler gehen von Haus zu Haus. Als sie bei Meyers klingeln, öffnet die Hausfrau und erschrickt:
"Um Himmels willen", schimpft sie ärgerlich, "kommen Sie jetzt schon zu zweit?"
"Nein, keine Angst, Gnädigste! Ich muss nur meine Urlaubsvertretung einarbeiten."

**********
1985 stießen in der Innenstadt von Bitterfeld zwei Trabis zusammen.
Es gab zwei Tote und 53 Verletzte.
Die Toten waren die Fahrer. Der Rest hat sich um die Ersatzteile geprügelt.
***
Der Selbstmörder auf der Klippe: Nimmt 'nen Strick um den Hals, trinkt 'ne Flasche Gift, springt von der Klippe und schießt sich in Richtung Kopf. So weit, so gut. Hat mit dem Revolver das Seil durchgeschossen, fällt ins Wasser, kotzt vor Schreck und Kälte das Gift wieder aus und hofft, wenigstens zu ertrinken. Pech gehabt. Wird von einem Kutter bewußtlos aus dem Wasser gezogen. Glück gehabt: Ist an Unterkühlung gestorben.
***
Ein Mann geht mit seiner Frau eine Krawatte kaufen. Er verlangt eine rote: Sie keift: "Rot passt nicht zu dir." Er nimmt eine blaue. Sie wieder: "Blau passt nicht zu dir." Er nimmt eine grüne. Sie: "Die passt nicht zu dir." Er zieht einen Revolver, schießt und sagt: "Eine schwarze bitte!"
***
Unterhalten sich 2 Freunde:
"Deine Glatze wird ja auch immer deutlicher. Die fühlt sich schon an wie der Po meiner Frau."
Tätschelt der Glatzkopf sein Haupt und nickt: "Stimmt!"

****

Ein Mann geht mit seiner Frau eine Krawatte kaufen. Er verlangt eine rote: Sie keift: "Rot passt nicht zu dir." Er nimmt eine blaue. Sie wieder: "Blau passt nicht zu dir." Er nimmt eine grüne. Sie: "Die passt nicht zu dir." Er zieht einen Revolver, schießt und sagt: "Eine schwarze bitte!"
*****
Der Selbstmörder auf der Klippe: Nimmt 'nen Strick um den Hals, trinkt 'ne Flasche Gift, springt von der Klippe und schießt sich in Richtung Kopf. So weit, so gut. Hat mit dem Revolver das Seil durchgeschossen, fällt ins Wasser, kotzt vor Schreck und Kälte das Gift wieder aus und hofft, wenigstens zu ertrinken. Pech gehabt. Wird von einem Kutter bewußtlos aus dem Wasser gezogen. Glück gehabt: Ist an Unterkühlung gestorben.
*****
Was passiert, wenn man eine Bombe in die Küche schmeißt?
Die Unordnung ist dieselbe, aber das Geschnatter ist weg.
*****
Treffen sich zwei Metzger.
Fragt der eine den anderen: "Wie gehts dir?"
Sagt der andere: "Gut, ich bin gestern 120kg Gammelfleisch losgeworden!"
"Ja? Wie hast du das denn gemacht?"
"Ich habe mich von meiner Frau getrennt!"
*****
Ein außerordentlich unbeliebter jüdischer Geschäftsmann ist gestorben. Es
kommt bei der Beerdigung zu dem Moment, wo die positiven Stimmen laut werden
sollen. Doch alles in der Runde schweigt. Der Rabbiner fordert die
Trauergemeinde wiederholt auf, etwas Positives über den Verstorbenen zu
sagen. Alle schweigen jedoch beharrlich. Der Rabbiner gibt zu bedenken, dass
er die Beerdigung nicht fortführen könne, ohne dass dieser Teil des
Zeremoniells stattgefunden hat. Wenigstens einer müsse etwas Positives
sagen. Schließlich hört man eine Stimme aus dem Hintergrund sagen: "Sein
Bruder war noch schlimmer als er!"
 


****************************
Die unersättliche Blondine treibt es zum 17. Mal mit ihrem jungen Liebhaber.
Da plötzlich zuckt sie zusammen.
"Achtung! Versteck dich! Mein Mann kommt." Der Liebhaber erleichtert:
"Gott sei Dank. Hat er mein Telegramm also doch bekommen."
***
Ein Philosoph und ein Theologe sitzen bei einem Bier zusammen.
Der Theologe meint: “Ein Philosoph ist für mich ein Blinder, der nachts in einem dunklen Raum ohne Licht und Fenster
nach einer schwarzen Katze sucht, die überhaupt nicht da ist!”
Grinst der Philosoph: “Ein Theologe würde sie trotzdem finden!”
***
Frau: "Woran denkst du?"
Mann: "Ach, an nichts Besonderes."
Frau: "Und ich dachte, du denkst an mich."
Mann: "Habe ich auch!"
***
Warum bist du denn so traurig, Klaus?"
"Ach, mir ist ein sonderbares Ding passiert. Ich habe gestern nacht mit meiner Frau geschlafen, ich hatte einen Schwips und da habe ich ganz in Gedanken hundert Euro auf den Nachttisch gelegt."
"Oh wie peinlich. Was hat Deine Frau gesagt?"
"Nichts, sie hat mir fünfzig Euro herausgegeben."

***********************************

 Der angehende Schwiegervater zum Schwiegersohn:
"Würden Sie auch meine Tochter heiraten, wenn sie kein Geld hätte?"
"Natürlich, auch wenn sie arm wie eine Kirchenmaus wäre!"
"Dann wird nichts aus der Hochzeit. Trottel können wir nicht gebrauchen!"
***
Ein Ehepaar feiert Eiserne Hochzeit: 65 Jahre verheiratet! Unter den geladenen Gästen befindet sich auch ein Pressevertreter.
"Sagen Sie mal", fragt er die Jubilarin, " wie haben Sie das denn so gemacht all die Jahre?"
"Ach, eigentlich ganz einfach: ich habe bestimmt, was mein Mann zu tun hat und er hat es getan! Wenn nicht - gab's was aufs Maul!"
"Und Sie", fragt er den Ehemann, "was waren Ihre schönsten Jahre während der Ehe?"
"Die 10 Jahre Gefangenschaft in Russland!"
***
Eine Dame beschwert sich im Bus bei Jürgen:
"Nehmen Sie ihren Hund da weg! Ich spüre schon die Flöhe an meinem Bein!"
Jürgen: "Hasso, komm hierher, die Dame hat Flöhe!"
***
McMoney geht zum Zahnarzt: "Was kostet das Zahnziehen ohne Betäubung?"
"Zwei Pfund."
"Und mit Betäubung?"
"Vier Pfund."
"Also dann mit Betäubung!"
Der Zahnarzt gibt die Betäubung und bittet McMoney draußen zu warten, bis diese wirkt.
Nach zehn Minuten schaut der Zahnarzt nach McMoney, doch dieser ist verschwunden.
Ein paar Tage später trifft der Zahnarzt einen Kollegen. Dieser erzählt ihm folgendes:
"Ich hatte neulich einen Patient, der ließ sich einen Zahn ohne Betäubung ziehen und verzog dabei keine Miene! Es war ein gewisser McMoney..."

***************************************
Frau Maier kommt aus dem Urlaub zurück. Stolz erzählt sie ihrer Nachbarin: "Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich umschwärmt wurde!" - "Ja, ja, wir hatten hier auch eine furchtbare Mückenplage!"

******************************

Der Arzt sagt zu Rudi:
"Trinken Sie mal 4 Wochen keinen Alkohol, dann sehen wir, ob sich ihre Krankheit bessert."
"Könnte ich nicht lieber 4 Wochen lang doppelt so viel Alkohol trinken und wir sehen dann, ob meine Krankheit sich verschlimmert?"


*************************************
Der Chef zum Angestellten: "Sie sind zwei Stunden zu spät zum Dienst gekommen! Haben Sie dafür eine Rechtfertigung?"

"Ja. Ich werde Vater."

"Glückwunsch! Wann denn?"

"In neun Monaten."

*************************************
Dagmar sagt zu ihrem neuen Liebhaber:
"Mein Vater hat sich riesig gefreut, als er hörte, dass Du Künstler bist."
"Ach, ist er ein Freund der schönen Künste?"
"Überhaupt nicht. Aber mein letzter Freund, den er hinauswerfen wollte, war Boxer."
***
Ein Bauer kommt in eine Bar und nimmt neben einer Frau Platz, die gerade eine Flasche Champagner geordert hat. Er bestellt gleichfalls eine Flasche und sagt zu ihr: „Ich muss mir heute einen edlen Tropfen gönnen, weil ich etwas zu feiern habe.“ Darauf die Frau: „Ich auch.“ Sie stoßen miteinander an, und der Bauer fragt: „Was feiern Sie denn?“ „Seit Jahren haben mein Mann und ich versucht, ein Baby zu bekommen, und heute habe ich festgestellt, dass ich schwanger bin“, antwortet die Dame. „So ein Zufall“, sagt der Bauer, „die letzten Jahre waren meine Kühe unfruchtbar, aber jetzt sind sie wieder trächtig.“ „Das ist ja toll, wie haben Sie das denn geschafft?“, will die Frau wissen. „Ich habe einfach den Stier ausgetauscht“, antwortet der Bauer. „So ein Zufall, so habe ich es auch gemacht.“
***
Ein Bürger bestellt in einer Buchhandlung ein Strafgesetzbuch.
Als das Buch nach zwei Tagen da ist, will man ihn telefonisch davon in Kenntnis setzen.
Aber seine Frau sagt: "Zu spät! Er sitzt schon!"
***
Ein Europäer reist durch die Staaten und kommt in eine Kleinstadtkneipe. Er bestellt einen Drink und während er wartet zündet er sich eine Zigarre an. Er nimmt immer mal wieder einen Zug und bläst gemütlich ein paar Ringe aus Rauch. Da kommt plötzlich ein Indianer wütend auf ihn zu und sagt:
"Noch so eine Bemerkung und ich stopf Dir Dein großes Maul..."

*********************
Ein 80-jaehriger liegt im Krankenhaus und soll von der Schwester für die OP im Genitalbereich rasiert werden. Als die Schwester die Decke zurückschlägt sieht sie sein Riesending und sagt: "Mensch Opa, dat is ja 'n Hammer!" Opa: "Jo, vor 10 Jahren hab ich mir 'nen Eimer Wasser rangehängt und bin 100 Meter freihändig gelaufen." Schwester: "Na, aber das klappt ja heute wohl nicht mehr."
Opa: "Nee, das machen die Knie nicht mehr mit..."
***
Ein Botschafter ist zu Besuch in Papua-Neuguinea. Ein Stammesfürst begrüßt ihn herzlich und erklärt: „Bei uns ist es Brauch, dass Besucher das Neuguinea-Roulette spielen.“ – „Davon habe ich noch nie gehört“, sagt der erstaunte Botschafter. Der Stammesfürst klatscht dreimal in die Hände, woraufhin sechs nackte Schönheiten erscheinen. Sie blicken lasziv in Richtung des Botschafters. Dieser entledigt sich blitzartig seiner Kleider und ruft: „Wenn es das ist, was ich denke, dann ist das Neuguinea-Roulette genau das Richtige für mich.“ – „Seien Sie vorsichtig, Herr Botschafter“, ruft sein Leibwächter, „es wird Roulette genannt, weil eine von ihnen Kannibalin ist.“
***
Kunde im Sportladen: "Ich habe ein Pferd geerbt und brauche eine passende Hose. Führen Sie so was?"
"Ja, welche Grosse hat denn das Pferd?"

*********************************

 

 

Ein Pfarrer gibt im Religionsunterricht den Schülern als Hausaufgabe auf, einen Aufsatz zu schreiben über das Thema: "Was Ostern für mich bedeutet."
Ein Schüler schreibt kurz und bündig: "Zwei Wochen lang zum Abendbrot Eiersalat."
*****
Ein Autofahrer meldet sich bei der Polizei: "Sagen Sie, gibt es hier im Ort schwarze Kühe?" "Nein!" "Und schwarze Pferde?" "Nein!" "Und große schwarze Hunde?" "Nein, auch nicht!" "Dann habe ich eben den Pfarrer überfahren..."
*****
Ein Österreicher, ein Wessi und ein Ossi treffen sich an der Himmelspforte.
Sagt Gott zu dem Österreicher:
"Du hast viel gelogen in Deinem Leben. Du sollst mit 100 Peitschenschlägen bestraft werden und hast einen Wunsch frei."
Der Österreicher wünscht sich ein Kissen auf den Rücken. Die Strafe wird vollzogen.
Dann widmet sich Gott dem Wessi:
"Du hast viel gelogen in Deinem Leben. Du sollst ebenfalls mit 100 Peitschenschlägen bestraft werden. Auch Du hast einen Wunsch frei."
Der Wessi - genauso gewitzt wie der Österreicher - wünscht sich wie dieser ein Kissen auf dem Rücken. Wuutsch... die Peitsche knallt nieder.
Nun spricht Gott zu dem Ossi:
"Du hast noch viel mehr gelogen in Deinem Leben. Mehr als die anderen beiden zusammen. Ich bestrafe Dich mit 200 Peitschenschlägen. Dafür hast Du auch zwei Wünsche frei."
Darauf der Ossi:
"Als ersten Wunsch hätte ich gerne 300 Peitschenschläge und als zweiten... den Wessi auf dem Rücken."
*****
Zugunglück.... grässslich.... drei Freunde kommen ums Leben, allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Frank stirbt noch am Unfallort, Bert und Cristian einige Tage später.
Bei ihrem Lebenswandel können sie nirgendwo anders hinkommen  als in die Hölle. Christian kommt als Letzter an, sieht, dass alle in einem großen Becken mit einer ekligen Flüssigkeit stehen und entdeckt auch prompt seinen Kumpel Bert, der bis zum Hals darin steckt.
Er lässt sich erklären, dass, je mehr einer gesündigt hat, er um so tiefer drin steckt.
Ruft Cristian zu Bert vom Rand aus: "Sag mal, alter Freund, du musst ja ein Lotterleben geführt haben, wenn du so tief in der Jauche steckst!" Ruft daraufhin Bert: "Das ist noch garnichts, was denkst du, auf wessen Schultern ich stehe!"
*****
Ein gläubiger Jude, der das Alter von 105 Jahren erreicht hatte, kam
plötzlich nicht mehr in die Synagoge.
In Angst, dem alten Mann wäre etwas zugestossen, ging der Rabbi sofort zu
ihm. Er fand ihn bei bester Gesundheit, also fragte der Rabbi ihn:
"Warum kommst Du nach so vielen Jahren plötzlich nicht mehr in die Synagoge?"
Der alte Mann sah sich vorsichtig um und flüsterte dann dem Rabbi ins Ohr:
"Wisst ihr, als ich 90 wurde erwartete ich, dass Gott mich demnächst zu sich
holen würde. Aber dann wurde ich 95, dann 100, jetzt sogar 105. Also dachte
ich mir, dass Gott sehr beschäftigt sei und mich vergessen haben muss. Jetzt
will ich Ihn nicht wieder daran erinnern."
*****
Drei Damen unterhalten sich über den Rückgang der Kirchenbesucher. "In
unserer Gemeinde sitzen manchmal nur vierzig Leute zusammen." - "Das ist
noch gar nichts. Bei uns sind wir oft nur zu zehnt." - "Bei uns ist es noch
viel schlimmer", erklärt die Dritte. "Immer wenn der Pfarrer sagt 'Geliebte
Gemeinde' werde ich rot."
*****

Ehrlich geteilt
Ein Pfarrer, der gerne jagte, versprach dem heiligen Hubertus vor der Entenjagd, dass er die Hälfte der Enten für sich nehmen und die andere dem Heiligen stiften würde. Als ein Schwarm Enten in die Schusslinie kam, legte der Pfarrer an und schoss: Etliche Enten blieben liegen, die anderen flatterten empor.
„Greif zu, Hubertus“, rief er da, „lass sie nicht wegfliegen, sie gehören doch dir.“

*****
Spannende Lektüre
Ein Pfarrer besucht seinen Kollegen im Pfarrhaus.
„Wollen Sie nicht mit mir zum Pfarrkonvent gehen?“
„Nein, ich bin gerade dabei, ein aufregendes Buch zu lesen. Das möchte ich nicht weglegen. Ich will unbedingt wissen, wie es ausgeht.“
„Also gut. Was ist denn das für ein Buch?“
„Das Neue Testament.“

*****
Unterhalten sich 2 Pfarrer- "Beim Beichten wird es immer schlimmer und verdorbener
mit den Sünden.Manchmal bekommt man Sachen gebeichtet, da geht einem ja der Hut hoch!"
Daraufhin der andere Pfarrer:"Du darst beim Beichten den Hut auch nicht auf den Schoß legen."
*****

Was ist der Unterschied zwischen einem katholischen und einem evangelischem Pfarrer?
Antwort: Beim evang.Pfarrer hängt die Kinderwäsche vor der eigenen Haustür-beim
katholischen Pfarrer im ganzen Ort.
 

***** 

Zwei Lords begegnen sich. "Sagen sie, ich habe gehört, sie mussten letzte Woche ihre Frau begraben?" - "Was blieb mir anderes übrig, wo sie nun schon tot war!?!"
*****
Nachdem der Leichenzug vorbei ist, fragt ein Zuschauer den anderen: "Wissen Sie, wer der Verstorbene ist?" "Ja, natürlich. Der ganz vorne, der von den sechs Männern getragen wird."
*****
"Wollen wir heute abend Schach spielen ?" "Ich weiß nicht so recht, meine Frau ist doch gestern gestorben." "Gut, Du spielst schwarz."
*****
Der Angestellte wundert sich, daß sein Kollege schon vor ihm im Büro ist: "Nanu, ich denke, Deine Schwiegermutter wird heute beerdigt. Und Du bist hier?" "Klar doch. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!"
*****
Arzt zum Patienten: "Die Obduktion wird ein genaues Bild über die Ursachen ihrer Beschwerden geben!"
****
Inspektion im Zuchthaus. Frage an einen Gefangenen: "Weswegen wurden Sie verurteilt?" "Lebenslänglich-wegen Schwarzarbeit." "Wieso denn das, was sind sie denn von Beruf?" "Henker!"
*****
"Mutti, das Fernsehbild flimmert so" "Dann schalte doch Vaters Herzschrittmacher aus!" "Fein! Jetzt ist das Bild wieder prima."
*****
Sagt einer zu seinem Kumpel: "Ich war letzte Woche auf einer Beerdigung. Das war vielleicht eine Scheiß-Stimmung dort. Als die Musik anfing zu spielen, haben meine Frau und ich als einzige getanzt !"
*****
Zwei Callgirls tratschen über ihre Erlebnisse der vergangenen Nacht. "Wie bist Du denn mit dem verrückten Millionär zurechtgekommen?" - "Ach", sagt die andere, "500 Euro hat er springen lassen, aber er wollte mich in einem Sarg lieben." - "Ganz schön anstrengend, wie?", kichert die Freundin. - "Na, und erst für die vier Sargträger."
*****
Was muss der Mensch tun, damit er in den Himmel kommt? S T E R B E N !!!! Das ist erst einmal das A und O, das übrige ist dann nur Nebensache.
*****
Die Pilzsuppe schmeckt köstlich. Woher hast Du denn das Rezept?" - "Aus einem Krimi, mein Schatz." Etwas später dann im Krankenhaus: "Aber Du mußt es mir zugestehen, geschmeckt haben die Pilze!"
*****
Ein einäugiger Pianist spielte im Saloon. Plötzlich kommt es zu einer Schießerei, wobei dem Pianisten das gesunde Auge zerschossen wird. Schreit er entrüstet: " Prima, Jungs, immer zuerst auf die Lampen."
*****
Zwei Revolverhelden unterhalten sich. " Du, was macht eigentlich Jonny?" "Er fiel von einem Gerüst und kam dabei ums Leben!" "Was hatte er denn auf dem Gerüst zu suchen?" "Er sollte gehängt werden...!"
*****
Sagt sie zu ihrem Mann: "Also mit deinen ewigen Selbstmordversuchen geht das so nicht mehr weiter - sieh dir nur mal die Gasrechnung an!"
*****
Es klagt der Raubritter in der Schenke: "Ich hab' vielleicht 'ne Pechsträhne!" - "Wieso denn das?" - "Vor drei Tagen stirbt mir doch meine geliebte Frau unter den Fingern weg und heute morgen ist mir auch noch ein voller Krug Schnaps aus der Hand gefallen und zerbrochen!"
*****
"Otto. haste schon gehört ? Gestern haben sie den Kleingruber begraben. " "So, was war denn mit ihm ?" "Er war tot !"

 

---------------------------------------------------------------------------------------

"War deine Scheidung leicht?" - "Oh ja, ich hatte Glück.
Der Richter war der erste Mann meiner Frau!"
***
Bei Gericht in Grönland fragt der Staatsanwalt den Angeklagten:
"Wo waren Sie in der Nacht vom 18. November zum 16. März?"
***
Ein Mann geht zum Friseur. Er hat noch drei Haare. Auf die Frage des Friseurs, wie er denn nun die Haare haben wolle, antwortet der Mann:
"Also ein Haar nach rechts, ein Haar schön nach links . Und den Rest wüst durcheinander."
***
Harald ist leidenschaftlicher Skatspieler und kommt spät in der Nacht nach Hause.
Seine Frau hält das nicht mehr aus und schreit ihn an:
"Wenn Du so weitermachst, suche ich mir einen Liebhaber!"
"Aber bitte keinen aus meiner Skatrunde!"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Witze2

----------------------------------------------
Ein Tourist fragt den Bürgermeister eines kleinen Dorfes: "Ist das Klima hier gesund?" Darauf der Bürgermeister: "Und ob, wir waren gezwungen, unseren ältesten Bürger zu vergiften, um endlich den Friedhof einweihen zu können!"
***
Ein älteres Ehepaar geht mit seinem Hund im Park spazieren.
Kommt ein Polizist, zieht seine Pistole und erschießt den Hund.
"Wie können Sie sowas tun, Sie rücksichtsloser Mensch!", schreit die Frau.
"Der Hund hat die Räude und war deshalb eine Gefahr für die Allgemeinheit!", sagt der Polizist.
"Woran sehen Sie das denn?", fragt die Frau.
"Sehen sie doch nur mal die trüben Augen, die kahlen Stellen in den Haaren und den hängenden Schwanz!", meint der Polizist.
Da dreht sich die Frau entsetzt um zu ihrem Mann und schreit: "Mensch Ludwig! Lauf so schnell du kannst, sonst erschießt er dich auch noch!"


Neulich im Flugzeug:


Durchsage nach der Landung: "Herzlich willkommen in X. Bitte bleiben Sie
noch angeschnallt sitzen, bis wir die endgültige Parkposition erreicht haben
und die Anschnallzeichen erloschen sind. Dann können Sie wieder drängeln und
schubsen wie gewohnt."

Inlandsflug in den USA, kurz nach der Landung steht der Flieger, hat das
Gate noch nicht erreicht, aber man hört die Sicherheitsgurte schon klicken.
"Meine Damen und Herren, in der Geschichte der Luftfahrt ist es noch nie
einem Passagier gelungen, vor seinem Flugzeug das Gate zu erreichen.
Bleiben Sie deshalb bitte angeschnallt, bis wir unsere endgültige Parkposition
erreicht haben. Vielen Dank."

Flug von München nach Berlin, Ansage der Crew: "Wir weisen darauf hin, das
es sich um einen Nichtraucherflug handelt, für die Raucher unter ihnen
öffnen wir nachher unsere Terrassen links und rechts und zeigen dort den
Film 'Vom Winde verweht'."

"Meine Damen und Herren, willkommen bei der Airline-Happy-Hour: zwei
Landungen zum Preis von einer."
(Der Pilot nachdem er beim ersten Landeanflug durchstarten musste.)

Flug nach Münster, dichter Nebel dort und vor uns nur eine Maschine. Dann
die Durchsage des Piloten: "Wir wissen nicht, ob wir wegen des Nebels landen
können, aber vor uns versucht es gerade eine Lufthansa-Maschine. Wir warten
mal das Ergebnis ab..."

Easyjet Flug München - London Stansted im Jahre 2004. England wie gewohnt
schlechtes Wetter. Kurz nach der Landung folgende Ansage von der
Stewardess:
"Sehr geehrte Fluggäste, ich begrüße Sie hier in London Stansted, wo das
Wetter kalt, scheußlich und ungemütlich ist, genauso wie mein Ex-Mann."

Sicherheitshinweise:
"Sollte der Druck in der Kabine sinken, fallen automatisch Sauerstoffmasken
aus der Kabinendecke. Hören Sie auf zu schreien, ziehen Sie die Maske zu
sich heran und platzieren Sie sie fest auf Mund und Nase. Wenn Sie mit einem
kleinen Kind reisen, ziehen Sie erst Ihre eigene Maske auf, und helfen
anschließend dem Kind. Wenn Sie mit zwei kleinen Kindern reisen, ist jetzt
der Zeitpunkt zu entscheiden, welches Sie lieber haben."

----------------------------------------------------------------

"Ja", sagt Opa, "früher konnte ich daran einen Eimer mit 10 Liter Wasser hängen und den Eimer freihändig 100 Meter weit tragen!"

"Ja, früher, das waren noch Zeiten," erwidert die Krankenschwester, "aber heute klappt das ja bestimmt nicht mehr!"

"Nee", sagt Opa, "heute klappt das nicht mehr, die Knie machen nicht mehr so mit!"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unterhalten sich zwei Polizisten über ihre Sexpraktiken. "Hey Mann, ich habe entdeckt, wie man einen tierisch geilen Abgang bekommen kann."

"Wie denn ?"

"Pass mal auf: Ich lasse meine Frau auf allen Vieren knien, nehme meine Pistole in die rechte Hand und wenn ich kurz vor dem Orgasmus stehe, schieße ich viermal in die Luft (PENG, PENG...) Dabei erschreckt sich meine Frau so sehr, dass sie die Arschbacken zusammenkneift, dass die Post abgeht."

"Wow, wenn ich heute Abend nach Hause komme, muss ich das gleich ausprobieren."

Am nächsten Tag treffen sich die beiden wieder. "Na, wie war's gestern Abend?"

"Frag mich bloss nicht..!"

"Warum denn? Hast Du nicht getan, was ich Dir gesagt habe?"

"Doch, doch. Ich bin nach Hause gekommen, habe meine Magnum aus dem Schrank geholt und habe mit meiner Frau in der 69er Stellung angefangen. Als ich kurz davor stand, habe ich sechs Schüsse in die Luft geschossen (PENG, PENG....)."

"Ja und dann?"

"Und dann? Dann hat sie mir in die Eier gebissen, mir ins Gesicht geschissen und aus dem Schrank kam irgend so ein nackter Typ mit erhobenen Händen..."

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------






Der Vater kommt spät in der Nacht nach Hause. Da hört er aus dem Zimmer seiner Tochter ein Stöhnen. Besorgt öffnet er leise die Tür und muß mit ansehen, wie es sich seine Tochter mit einer Banane besorgt.
Am anderen Morgen bindet er die Banane an einem Strick fest und geht, die Banane hinter sich herziehend, durch die Wohnung. Als die Tochter daraufhin einen roten Kopf bekommt, fragt die Mutter, was das zu bedeuten habe. Darauf der Vater: "Ich zeige meinem Schwiegersohn die Wohnung..."
------------------------------------------------------------------

F: Ist es schlimm, wenn die Frau die Kellertreppe runterfällt?
.
.
.
A: Nein, sie kann gleich ein Bier mitbringen.


-------------------------------------------------------


Susi will per Anhalter in den Süden und führt Tagebuch :
26.07. 100 km mit VW gefahren. Fahrer wurde zudringlich. Bin ausgestiegen und zu Fuß weitergegangen. Die Beine sind die besten Freunde.
27.07. 230 km mit Opel gefahren. Fahrer hat mich zum Essen eingeladen, wollte als Gegenleistung ne Nummer. Bin ausgestiegen und zu Fuß weitergegangen. Die Beine sind die besten Freunde.
28.07. Mit einem süßen Kerl im Porsche Cabrio mitgefahren. Auch die besten Freunde gehen einmal auseinander.
Zwei kleine Mädchen in der Dusche:
1: Hey, dein Äffchen hat ja schon Haare!
2: Na und? Es frißt ja auch schon Bananen...
------------------------------------------------------
Weihnachten im Irrenhaus: Also, kommt der Weinachtsmann und sagt zu den Insässigen:
"Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein großes Geschenk."
Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam".
Sagt der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!..."
-------------------------------------------------------------

Ich hab nichts,ich bin nichts, ich kann nichts - Gebt mir eine Uniform
----------------------------------------------------------------
Kommt das Häschen in die Apotheke und fragt:"Haddu Möhrchen?" - "Nein, ich habe keine Möhrchen." Am nächsten Tag fragt das Häschen wieder: "Haddu Möhrchen?" - "Nein, ich habe keine Möhrchen." So geht das einige Zeit weiter. Eines Tages ist er Apotheker langsam sauer, als das Häschen wieder fragt: "Haddu Möhrchen?" Meint der Apotheker: "Jetzt reichts mir mit der verdammten Möhrchenfragerei. Ich schenk dir die Apotheke!" In der nächsten Woche kommt der Apotheker und fragt das Häschen: "Haddu Möhrchen?" Darauf das Häschen: "Haddu Rezept?"
-----------------------------------------------------------

Was passiert, wenn man eine Handgranate in die Küche wirft?
Nicht viel - das Chaos bleibt dasselbe, nur das dumme Gequatsche hört plötzlich auf...
--------------------------------------------------------------

Der Firmenchef ruft aus dem Büro an.
Der kleine Ralf geht ran: "Hallo?"
"Ich bins, hol mir mal die Mami."
"Geht nicht, die liegt mit einem Mann im Bett."
"Waaaas?! Hol mal die Axt aus der Garage, und hau beiden damit kräftig über den Kopf!" Nach zehn Minuten: "So, habe ich gemacht:"
"Gut, jetzt schleifst Du die Mami zum Swimmingpool."
"Wir haben doch gar keinen Swimmingpool."
"Nicht? Verzeihung, falsch verbunden!..."
-------------------------------------------------------------

Dialog zwischen Mann und Frau: 

Sie: "Sag mal, wenn ich sterben würde, tätest Du wieder heiraten?"
Er: "Aber nicht doch."
Sie: "Wieso nicht? Gefällt es Dir nicht, verheiratet zu sein?"
Er: "So gesehen hast Du Recht, also ich denke schon, dass ich wieder heiraten würde."
PAUSE
Sie: "Würdest Du mit ihr in unserem Bett schlafen?"
Er: "Ja, ich glaube, das würde ich."
Sie: "Und Du würdest ihr meine Kleider zum Anziehen geben?"
Er: "Wenn sie ihr gefallen würden, dann täte ich das. Ja, ich würde sie ihr geben."
PAUSE
Sie: "Und die Bilder von mir, würdest Du sie durch ihre Bilder ersetzen?"
Er: "Ja, das würde ich wohl tun."
Sie: "Lass mich raten, Du würdest sie sogar mit meinen Schlägern Golf spielen lassen, hab ich Recht?"
Er: "Niemals im Leben nicht! Sie ist Linkshänderin..."
---------------------------------------------------------

"Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man einen Idioten neugierig macht?"
"Nein - wie denn?"
"Ich erzähls Ihnen morgen!"
-------------------------------------------------------------

Wer sind die freundlichsten Menschen?
- Die Türken. Sie kommen zu zehnt und fragen: "Hasdu Problem?"

------------------------------------------------------------

Verheirateter Mann kommt aus dem Urlaub zurück.
Er: "Super Stimmung, super Nachtleben... . War echt geil!"
Seine Frau: "Was hat der Spaß gekostet?"
Er: "15.000 DM"
Seine Frau: [Moralpredigt der Frauen halt]
Sie entschließt sich den gleichen Urlaub zu machen wie ihr Mann.
Sie kommt zurück.
Er: "Und wie wars ?"
Sie: "Super Stimmung. Super Nachtleben, ...)
Er: "Und was hats bei dir gekostet?"
Sie: "15 DM. Ein Cocktail am ersten Abend in der Disco und dann habe ich so einen Penner wie dich kennengelernt!"
---------------------------------------------------------------

Wieviele Neger braucht man um 1000 Toiletten zu reinigen?
.
.
.
Keinen ... Ist Frauenarbeit!
--------------------------------------------------------------
Betriebsausflug einer Firma mit Schweizern und Österreichern. Im
Etagenbus sitzen die Schweizer unten, die Österreicher oben. Unten
wird getrunken und Karten gespielt, oben sitzen die Österreicher
steif in ihren sitzen uns halten sich krampfhaft fest. Schliesslich
geht einer der Schweizer (der Voelkerverständigung wegen) nach oben
und guckt nach, warum die Österreicher so still sind. Die Antwort der
Österreicher: "Ihr habt gut lachen, ihr habt ja einen Chauffeur."
----------------------------------------------------------------
Witze des Tages:

"Na, Dieter, was schenkst du denn deiner Frau zu Weihnachten?"
"Einen Lippenstift"
"Praktisch. Nach und nach kriegst du ihn wieder!"

Ein Ostfriese kommt zum Fotografen:
"Ich haette gerne ein Gruppenfoto von mir."
Daraufhin der Fotograf:
"Gut, dann stellen Sie sich schon 'mal im Halbkreis auf."

Zwei Jaeger haben ein Wildschwein geschossen.
Mit grosser Muehe ziehen sie das Tier zu ihrem Auto.
Da kommt ein Pilzesammler und schaut den beiden zu. Er lacht und sagt:
"Kein Wunder, dass ihr euch so schwer tut, Ihr zieht ja entgegengesetzt zur Richtung der Borsten."
Die beiden bedanken sich für den guten Tip und ziehen in Richtung der Borsten.
Nach 15 Minuten sagt der eine:
"Leichter geht es jetzt schon, aber leider entfernen wir uns auch immer weiter von unserem Auto!"

 

           


Prüfungsfragen:

Prüfer: In einer Waschmaschine benötigen Sie pro Waschgang 100 Gramm
Waschpulver. In einem Karton sind 10 Kilogramm. Wie oft können Sie damit waschen?
Azubi: Ja, wie jetzt?
Prüfer: 10 Kilogramm haben Sie, jedes Mal verbrauchen Sie 100 Gramm.
Azubi: Ich hab ja nix an den Ohren.
Prüfer: Ja und die Antwort?
Azubi: Ey, ich lern Reisbeürokaufmann, nicht Waschfrau.
Prüfer: Gut, ein Reisprospekt wiegt 100 Gramm. Sie bekommen einen Karton von 10 Kilogramm. Wieviel Prospekte sind da drin?
Azubi: Das ist voll unfair!
Prüfer: Das ist doch ganz einfach.
Azubi: Weiß ich auch.
Prüfer: Dann rechnen Sie doch mal.
Azubi: Was?
Prüfer: 100 Gramm jeder Prospekt, 10 Kilo im Karton.
Azubi: Komm, mach Dein Kreiz, daß ich durchgefallen bin, so'n Scheiß mach ich nicht!

Gleiche Aufgabe, anderer Prüfling:
Prüfer: Rechnen Sie doch bitte mal!
Azubi: Klar, kein Problem! Zehn Kilogramm sind 20 Pfund. 5 Prospekte sind ein Pund. 100 Prospekte!
Prüfer: Prima! (Freut sich, dass der Prüfling, zwar über den Umweg des Pfundes, sicher und schnell zum Ergebnis
gekommen ist.)
Azubi: Und das Ganze jetzt mal 10! 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jahresrückblick


.... Oh wie wahr... Etwas zum Lachen in der stressigen Vorweihnachtszeit ;o)

***************************************************************************
Kleiner Jahresrückblick 2006

Ich möchte allen danken, welche mir Kettenmails während dem ganzen Jahr
gesandt haben. Dank Eurem Wohlwollen habe ich folgendes erlebt:

1. Ich las 170 Mal, dass Hotmail mein Konto löschen wird

2. Ich werde zirka 3'000 Jahre Unglück haben und bin bereits 67 Mal
gestorben, weil ich nicht alle Mails weitergeleitet habe

3. Wenn ich aus dem IKEA Laden komme, schaue ich niemanden an, weil ich
Angst habe, dass mich jemand in ein Hotel verschleppt, mir Drogen
verabreicht, um mir anschliessend eine Niere zu entfernen und diese auf dem
Schwarzmarkt zu verkaufen.

4. Ich habe sämtliche Ersparnisse auf das Konto von Amy Bruce überwiesen.
Ein kleines, armes Mädchen, welches bereits mehr als 7'000 Mal schwerkrank
im Spital lag. (Es ist seltsam, aber dieses kleine Mädchen ist seit 1995
immer 8 Jahre alt...)

5. Mein gratis GSM Nokia ist leider auch nie angekommen, sowenig wie all die
gewonnenen Gratiseintritte

6. Ich habe meinen Vornamen hunderte von Malen, zusammen mit 3'000 Anderen
auf eine Petition geschrieben und habe damit vielleicht eine bedrohte
Spezies von nackten Zwergeichhörnchen aus Weissrussland vor dem Aussterben
bewahrt

7. Ich kenne das Rezept, welches garantiert, nie mehr einsam zu sein und
die ewige Liebe zu finden: Es reicht, den Vornamen einer Person auf ein
Papier zu schreiben und ganz fest an sie zu denken. Gleichzeitig muss man
sich am Arsch kratzen und die Zeiger einer Uhr im Gegenuhrzeigersinn drehen
und Das während man um einen Peugeot 404 herumtanzt. (Es ist nicht einfach
Einen Peugeot 404 zu finden)

8. Ich habe mindestens 25 Bände über die Weisheiten des Dalai Lama Gelesen
und mir mindestens 4'690 Jahre Glück und Gesundheit damit angeeignet

9. Nicht zu vergessen, die 50 Male während denen ich meinen Bildschirm Tag
und Nacht nach dieser berühmten Nachricht absuchen musste, welche den
gefährlichen Virus enthalten sollte, bei dem sogar Microsoft, Mac Affee,
Norton Symantec etc. unfähig waren, ihn aufzuspüren und zu
neutralisieren...und welcher in der Lage wäre meine Harddisk zu zerstören,
die Stereoanlage, den Fernseher, den Staubsauger und die Kaffeemaschine zu
pulverisieren

WICHTIG : Wenn Du dieses Mail nicht innerhalb 10 Sekunden an mindestens 8'734
Personen weiterleitest, wird ein aus dem Weltall kommender Dinosaurier,
morgen um 17:33 Uhr, Deine gesamte Verwandtschaft auffressen!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

USA - Das Land des Schmerzensgeldes

Zum ewigen Ruhm der 81-jährigen Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen Becher Kaffee0 über den Leib schüttete und anschließend 4,5 Millionen $ Schadenersatz erhielt, weil sie nicht auf die Tatsache hingewiesen worden sei, dass der Kaffee heiß ist, wird nun jährlich der STELLA-LIEBECK -PREIS an diejenigen verliehen, die im jeweils vergangenen Jahr mit genialer Unverfrorenheit Schadenersatz gerichtlich forderten und erhielten.

Den 5. Platz teilen sich drei Kandidaten:

a) Kathleen Robertson aus Austin/Texas wurden von einer Jury 780.000 $ Schadenersatz zugesprochen, weil sie sich in einem Möbelgeschäft den Knöchel gebrochen hatte, nachdem sie über einen auf dem Boden herumkriechenden Säugling gestolpert und gestürzt war. Die Ladenbesitzer nahmen das Urteil gefasst aber ungläubig zur Kenntnis, da der Säugling der Sohn der Klägerin war.

b) Der 19jährige Carl Truman aus Los Angeles erhielt 74.000 $ Schmerzensgeld und Ersatz der Heilbehandlungskosten, weil ein Nachbar ihm mit seinem Honda Accord über die Hand gefahren war. Der Nachbar am Steuer des Wagens hatte Mr. Truman übersehen, als dieser ihm die Radkappen zu stehlen versuchte.

c) Terence Dickson aus Bristol/Pennsylvanien versuchte das Haus, das er soeben beraubt hatte, durch die Garage zu verlassen. Es gelang ihm jedoch nicht, die Garagentür zu öffnen. Ins Haus kam er ebenfalls nicht mehr, da die Verbindungstür zur Garage in Schloss gefallen war. Mr. Dickson musste 8 Tage in der Garage ausharren, denn die Hausbesitzer waren im Urlaub. Er ernährte sich von einem Kasten Pepsi-Cola und einer großen Tüte Hundefutter. Das Gericht sprach ihm wegen der erlittenen seelischen Grausamkeit 500.000$ Schmerzensgeld zu, zahlbar von der Einbruch- Diebstahl-Versicherung des Hauseigentümers.

4. Platz

Jerry Williams aus Little Rock/Arkansas erhielt 14.500 $ Schmerzensgeld und die Heilbehandlungskosten zugesprochen, weil ihn der Beagle des Nachbarn in den Hintern gebissen hatte. Das Schmerzensgeld erreichte den geforderten Betrag nicht ganz, weil die Jury zu der Auffassung gelangte, Mr.Williams hätte nicht über den Zaun klettern und mehrfach mit seiner Luftpistole auf den Hund schießen sollen.

3. Platz

Ein Restaurant in Philadelphia musste an Ms Amber Carson aus Lancaster/ Pennsylvanien ein Schmerzensgeld von 113.500 $ zahlen, weil diese im Restaurant auf einer Getränkepfütze ausgerutscht war und sich das Steißbein gebrochen hatte. Auf dem Fußboden befand sich das Getränk, weil Ms.Carson es 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ins Gesicht geschüttet hatte.

2. Platz

Kara Walton aus Clymont/Delaware stürzte aus dem Toilettenfenster einer Diskothek und schlug sich zwei Vorderzähne aus. Sie erhielt die Zahnbehandlungskosten und 12.000 $ Schmerzensgeld zugesprochen. Gestürzt war sie bei dem Versuch, sich durch das Toilettenfenster in die Diskothek zu mogeln und 3.50 $ Eintritt zu sparen.

Platz 1 (einstimmig)

Unangefochtener Sieger des Wettbewerbs um den Stella-Award ist: Mr. Merv Grazinski aus Oklahoma City. Der Wohnwagenhersteller Winnebago MotorHomes musste ihm nicht nur ein neues Wohnmobil stellen, sondern auch 1.750.000$ Schmerzensgeld bezahlen. Auf dem Heimweg von einem Football-Spiel hat Mr. Grazinski die Tempomatic seines Gefährts auf 110 km/h eingestellt und danach den Fahrersitz verlassen, um sich im hinteren Teil des Wohnmoblis einen Kaffee zu bereiten. Das Wohnmobil kam prompt von der Straße ab und überschlug sich. Mr. Grazinski begründete seine Forderung mit der Tatsache, dass in der Betriebsanleitung des Wohnmobils nicht darauf hingewiesen worden sei, dass man auch bei eingeschalteter Tempomatic den Fahrerplatz nicht verlassen dürfe. Der Hersteller hat - in Erwartung weiterer Trottel - inzwischen die Bedienungsanleitung geändert.

Wen wundert da noch ein Präsident wie Georg W. Bush.... 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sauna

Eine Gruppe von Männern sitzt zusammen in der Sauna, als plötzlich und
überraschend ein Handy klingelt. Einer der Männer greift zum Handy
und antwortet: 'Hallo?'

Die Frau: 'Schatz bist Du das? Und was sind das denn für Geräusche? Bist
Du in der Sauna?' ...... 'Ja.'

'Schatz, ich stehe hier gerade vor einem Juwelier-Geschäft und die haben
hier das Diamant-Kollier was ich schon immer haben wollte. Kann ich mir das
bitte, bitte, bitte kaufen? Es ist auch wirklich preiswert. Es kostet kaum
mehr als 30.000 EURO!'

'Wie viel mehr?'

'Na ja, so knapp 45.000 EURO'

'Na gut. Ausnahmsweise. Aber bezahle auf gar keinen Fall mehr als diese
45.000.-EURO. Verstanden?'

'Das ist aber wirklich lieb von dir. Ach Schatzi, weil wir schon gerade
dabei sind. Ich bin gerade bei unserem BMW-Händler vorbei gekommen und der
hat doch gerade mein Traumauto im Angebot. Genau mit der Ausstattung und in
der Farbe, die ich immer schon so gerne wollt. Er würde mir das Auto zum
Sonderpreis von nur 120.000 EURO überlassen.
Bitte, bitte Schatzi, kann ich das kaufen?'

'Na gut, mein Schatz. Aber versuch' den Preis noch auf 115.000.- EURO runter
zu handeln. Ok?'

 

In diesem Moment erkannte sie, dass heute ihr Glückstag war und sie hakte
sofort nach.

'Schatz, Du weißt doch das ich es gerne hätte wenn meine Mutter bei uns
leben würde. Ich weiß ja, dass Du das nicht möchtest, aber könnten wir
nicht mal für 3 Monate einen Versuch starten? Wenn es nicht funktioniert, kannst
Du doch immer noch 'Nein' sagen. Was denkst Du darüber?'

'Na gut mein Schatz. Lass es uns einmal versuchen. Aber wenn es nicht klappt ...'

Ich danke Dir mein Schatz. Ich liebe dich über alles. Freue mich sehr
darauf, Dich heute Abend zu sehen.'

'Ich auch, mein Schatz, bis später dann.' Der Mann legt auf und
blickt fragend in die Runde:

'WEISS IRGEND JEMAND, WELCHER ARMEN SAU DAS HANDY GEHÖRT?'

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kälte ist eine Frage der Einstellung

+10°C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die
Heizung ab.
Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen

+5°C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch
über den Horizont steigt

+2°C Italienische Autos springen nicht mehr an

0°C Destilliertes Wasser gefriert

-1°C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu
planen
Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier

-4°C Die Katze will mit ins Bett

-10°C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen
Die Lappen gehen zum Schwimmen

-12°C Zu kalt zum Schneien

-15°C Amerikanische Autos springen nicht mehr an

-18°C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf

-20°C Der Atem wird hörbar

-22°C Französische Autos springen nicht mehr an.
Zu kalt zum Schlittschuhlaufen

-23°C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden

-24°C Deutsche Autos springen nicht mehr an

-26°C Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden

-29°C Die Katze will unter den Schlafanzug

-30°C Japanische Autos springen nicht mehr an.
Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada

-31°C Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den
Frühling

-35°C Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach

-39°C Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf

-40°C Das Auto will mit ins Bett.
Die Lappen ziehen einen Pullover an

-45°C Die Lappen schließen das Klofenster

-50°C Die Seelöwen verlassen Grönland.
Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.

-70°C Die Eisbären verlassen den Nordpol.
An der Universität Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert

-75°C Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter

-250°C Alkohol gefriert. Der Lappe ist sauer.

-268°C Helium wird flüssig.

-270°C Die Hölle friert.

-273,15°C Absoluter Nullpunkt.
Keine Bewegung der Elementarteilchen.
Die Lappen geben zu:
"Ja, es ist etwas kühl, gib' mir noch einen Schnaps..." 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle Kinder... 

- Alle Kinder fahren mit der Straßenbahn, außer Sabine, die liegt auf der Schiene.

- Alle Kinder lieben junge Mädchen, außer Thomas, der liebt Omas.

- Alle bremsten vor dem Bahndamm, nur nicht Isabell - die war zu schnell!

- Alle Kinder tanzen auf der Walze, nur nicht Gunther - der liegt darunter.

- Alle Kinder gehen zur Beerdigung, nur nicht Hagen - der wird getragen.

- Alle Kinder tanzen um den Galgen, nur nicht Sieglinde - die schaukelt im Winde.

- Alle Kinder spielen mit dem Hai, nur nicht Schröder - der ist Köder.

- Alle Kinder tanzen um das Feuer, nur nicht Brigitte - die steht in der Mitte.

- Alle Kinder schauen auf das Unfallauto, nur nicht Kurt - der hängt im Gurt.

- Alle Kinder spielen Fußball auf der Straße, nur nicht Rolf - der klebt am Golf.

- Alle Kinder springen über die Schlucht, nur nicht Peter - dem fehlt ein Meter.

- Allen steht das Wasser bis zum Hals. außer Heiner - der ist kleiner.

- Alle schauen auf das brennende Haus, außer Klaus, der schaut raus.

- Alle laufen über die Straße, nur nicht Ulli der fällt in den Gully.

- Alle Vögel fliegen hoch, nur nicht Jochen - der kommt gekrochen.

- Alle fahren mit 'nem Panzer, nur nicht Annette, die liegt unter der Kette.

- Alle Kinder mögen deutschen Wein, nur nicht Jürgen, der kriegt das Würgen!

- Alle Kinder haben Haare, nur nicht Torsten, der hat Borsten.

- Alle Kinder haben Haare, nur nicht Klaus, dem fallen sie aus.

- Alle kaufen bei Neckermann, nur nicht Andrea, die kauft bei IKEA.

- Alle Kinder schlafen mit ihrem Teddybär, außer Andrea, die schläft vorm Fernseher.

- Alle bekommen ein Knöllchen nur nicht Klaus, der steht im Parkhaus.

- Alle erschießen den angreifenden Feind, nur nicht Richard, der hat gesichert.

- Alle Kinder beobachten den hungrigen Löwen, nur nicht Andrea, die geht etwas näher.

- Alle Kinder fahren an das Mittelmeer, nur nicht Andrea, die fährt nach Korea.

- Alle Kinder pinkeln in die Rinne, nur nicht Inge, die liegt drinne.

- Alle freuen sich über Kredit, nur nicht Jürgen, der musste bürgen

- Alle petzen in der Schule, nur nicht Paul, der hält's Maul.

- Alle lieben Maggi, nur nicht Manni, der liebt Pfanni.

- Alle blieben vor'm Abgrund stehen, nur nicht Adelheid, die ging zu weit.

- Alle sind schon in der Berghütte, nur nicht Sabine, die steckt in der Lawine.

- Allen haben die Pilze geschmeckt, nur nicht Claude, der ist jetzt tot.

- Alle brauchen was zu essen, nur nicht Annette, die nimmt 'ne Tablette.

- Alle Kinder gehen über die Wiese, nur die Hildegard klebt am Stacheldraht.

- Alle Kinder spielen im Wasser, nur nicht Kai, den jagt ein Hai.

- Alle Kinder spielen mit dem Galgen, nur der Jürgen muss würgen.

- Alle Kinder spielen mit dem Messer, nur nicht Hagen, der hat's im Magen.

- Alle Kinder nahmen Aspirin, nur nicht Ali, der isst Zyankali.

- Alle Kinder schwimmen, nur die Kunigunde taucht schon seit ´ner Stunde.

- Alle Kinder klettern auf den Baum, nur nicht Jan, der hängt dran.

- Alle Kinder mampfen Eis, nur nicht Marlene, der fehlen die Zähne.

- Alle Kinder ekeln sich vor Tantenküssen, nur nicht Bernd, der lernt.

- Alle Kinder spielen mit dem Sand, nur nicht Hein, den gruben sie ein.

- Alle Kinder werfen sich die Bälle zu, nur nicht Atze, der wirft mit der Katze.

- Alle Kinder spielen mit Pfeil und Bogen, nur nicht Bill, der spielt das Ziel.

- Alle Kinder zittern vor Vampiren, nur nicht Thomas, der beißt Omas.

- Alle Kinder lesen MAD, nur nicht Jent, der ist intelligent.

- Alle Kinder sind gesund und munter, nur nicht Markus, den traf ein Schrotschuss.

- Alle Kinder sind heute erfolgreich, nur nicht Henner, der wurde ein Penner.

- Alle Kinder werden älter, nur nicht Torben, der ist gestorben.

- Alle Kinder laufen aus dem Wald, nur nicht Agathe, die fängt die Granate.

- Alle Jungs lieben Mädchen, nur nicht Roy, der liebt 'nen Boy.

- Alle Kinder gehen zur Schule, nur nicht Frank, der macht krank.

- Alle Kinder stehen um den Scheiterhaufen, nur nicht Jutta, sie glaubte an Luther.

- Alle Kinder springen aufs Sprungtuch, nur nicht Berta, die landet härter.

- Alle Kinder fliehen vor dem Donner, nur nicht Fritz, den trifft der Blitz.

- Alle Kinder fahren Fahrrad, nur nicht Susanne, die hat 'ne Panne.

- Alle Kinder streicheln ihre Haustiere, nur nicht Mark, der ist zu stark.

- Alle Kinder schwimmen im Stausee, nur nicht Christine, die taucht zur Turbine.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie man herausfindet, ob man bereit für Kinder ist

DRECK-TEST:
Beschmiere das Sofa und die Vorhänge mit Nutella. Lege ein Fischstäbchen hinter das
Sofa und lass es den ganzen Sommer dort.

SPIELZEUG-TEST:
Besorge Die eine 150 l Kiste mit Legosteinen. (Ersatzweise tun es auch Heftzwecken
oder Schrauben). Lass einen Freund oder eine Freundin die Legos in der ganzen
Wohnung verteilen. Verbinde nun Deine Augen und versuche in die Küche oder das Bad
zu gelangen ohne dabei einen einzigen Laut von Dir zu geben: Du könntest das Kind
schließlich wecken.

LEBENSMITTELGESCHÄFT-TEST:
Leihe Dir ein oder zwei kleine Tiere. (Ziegen sind in diesem Fall besonders zu
empfehlen) und nehme sie zu deinem nächsten Einkauf mit. Behalte sie die ganze Zeit im
Auge und bezahle alles was sie essen oder kaputt machen.

ANZIEH-TEST
Besorge Dir einen großen, lebendigen Tintenfisch. Versuche diesen in ein kleines
Einkaufsnetz zu stecken und stelle sicher, dass Du auch wirklich alle Arme im Netz
verstaust.

FÜTTER-TEST
Besorge Dir eine große Plastik-Tasse. Fülle Sie bis zur Hälfte mit Wasser. Befestige die
Tasse mit einem Bendel an der Decke und lasse die Tasse hin und her schwingen.
Versuche nun löffelweise matschige Cornflakes in die Tasse zu befördern während Du
vorgibst ein Flugzeug zu sein. Jetzt verteile den Inhalt der Tasse auf dem gesamten
Fußboden.

NACHT-TEST

1.Bereite Dich folgendermaßen vor: Fülle einen Kissenbezug mit 3-4 Kilo feuchtem
Sand.
2.Um 6 Uhr Nachmittags beginne mit dem Kissenbezug durch die Wohnung zu laufen,
wobei Du ihn permanent hin und her wiegst
3.Tue dies bis ungefähr 9 Uhr. Lege den Kissenbezug jetzt ins Bett undstelle deinen
Wecker auf 2 Uhr nachts.
4.Um 2 Uhr stehe auf und trage den Kissenbezug wieder für eine Stunde durch die
Wohnung, singe diesmal einige Schlaflieder dabei.
5.Stelle den Wecker auf 5 Uhr und wiederhole Schritt 4, versuch Dich an noch mehr
Schlaflieder zu erinnern.
6.Stelle den Wecker auf 7 Uhr, stehe auf und bereite das Frühstück vor
7.Wiederhole das ganze Nacht für Nacht , mindestens 3 Jahre lang.
8.Bleibe tapfer!

GESCHICKLICHKEITSTEST FÜR KINDERGARTEN UND GRUNDSCHULE
Nehme einen Eier-Karton. Nehme eine Schere und Wassermalfarben und verwandel den
Eierkarton in ein Krokodil. Nun verwandle eine Toilettenpapierrollen eine attraktive
Weihnachtskerze. Jetzt versuche nur aus Tesafilm und Zellophanfolie eine exakte Kopie
des Eiffel-Turms herzustellen. Herzlichen Glückwunsch.

AUTO-TEST:
Verkaufe den BMW und kaufe statt dessen ein Renault KANGOO. Jetzt nehme ein
Schokoladen-Eis und platziere es im Handschuhfach. Lass es dort! Nehme ein
10-Pfennig Stück und stecke es in den Kassettenspieler. Zerkrümele den Inhalt einer
Familien-Packung Butterkekse auf dem Rücksitz. Zerkratze mit einer Garten-Harke die
Türen des Autos.

KÖRPERLICHE EIGNUNG (für Frauen)
Nehme einen großen Sack voller Bohnen und Plaziere ihn vor Deinem Bauch Laß den
Sack für 9 Monate da. Jetzt entferne die Bohnen, aber lass den Sack hängen wo er ist.

FINANZIELLE EIGNUNG (für Männer)
Gehe zur Bank und Richte einen Dauerauftrag ein und laß Dein Gehalt für die nächsten
20 Jahre in gleichen Teilen auf die Konten vom Drogerie-Markt, Spielzeuggeschäft,
Lebensmittelgeschäft und mindestens 10 Vereinen überweisen.

ABSCHLUSS-TEST
Finde ein Pärchen, dass schon ein kleines Kind hat. Gebe ihnen gute Ratschläge zu
Themen wie: Disziplin, Geduld, Toleranz, Töpfchen-Training und Tisch-Manieren. Mache
möglichst viele kluge Verbesserungsvorschläge. Betone, wie wichtig eine konsequente
Erziehung ist. Genieße das Experiment, es ist das letzte Mal, dass Du all diese guten
Antworten parat hast. Vermutlich ist es auch das letzte Mal das Du

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit zwanzig Jahren haben ein Mann und seine Frau regelmäßig Sex, doch der Mann besteht darauf, dass das Licht ausgeschaltet wird.

Eines Tages wird es der Frau zu bunt, sie schaltet das Licht an und sieht ihren Mann, wie er mit einer Gurke in der Hand bei der Arbeit ist...

"Du impotenter Sack! Wie konntest du mich all die Jahre anlügen?"

Der Ehemann sieht ihr in die Augen, legt die Gurke beiseite und sagt: "Das mit der Gurke ist leicht erklärt, erklär du mir aber mal unsere drei Kinder!"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Zahnarzt will sich gerade über die Patientin beugen und zu bohren anfangen, als er plötzlich aufschreckt. Arzt: "Kann es sein dass Sie Ihre Hand an meinen Hoden haben?" Patientin: "Genau, Herr Doktor. Und wir wollen uns ja nicht gegenseitig wehtun, oder?"
-------------------------------------------------------------

 

Ein Mann soll operiert werden, weil sein Penis bis auf die Erde hängt.

Der Chirurg ist sich nicht schlüssig, ob er das Glied vorne, in der Mitte oder hinten verkürzen soll. Schließlich zieht er die Oberschwester zu Rate.

Diese überlegt und meint dann: "Also, wenn Sie mich fragen - ich würde ihm die Beine verlängern!"

--------------------------------------------------------------------

Ein Mann erklärt seinem Arzt, dass er und seine Frau schon seit sieben Monaten keinen Sex mehr hatten. Der Arzt ermuntert den Mann, seine Frau in die Sprechstunde zu schicken. Als sie eintrifft, erzählt sie: "Wissen Sie, das ist so: Seit sieben Monaten fahre ich morgens mit dem Taxi zur Arbeit. Ich hatte kein Geld und der Fahrer fragte mich, ob ich aussteigen wolle, - oder... Ich habe mich für das 'oder' entschieden. Oft bin ich dann zu spät zur Arbeit gekommen und mein Abteilungsleiter hat mich gefragt, ob er das jetzt eintragen solle, - oder... Wieder habe ich mich für das 'oder' entschieden. Auf dem Heimweg dann wollte der Taxifahrer wieder, und so kommt es, dass ich nach der Arbeit einfach total übermüdet bin und zu fertig, um mit meinem Mann zu schlafen." Darauf überlegt der Arzt eine Sekunde und sagt: "Soll ich Ihrem Mann das genau so erklären, - oder...?"

 ------------------------------------------------------------------------

"Sag mal", fragt die eine ihre beste Freundin, "weiß dein Bräutigam eigentlich dein Alter?"
Die andere nickt: "Ja, zum Teil."
***
Bewerbungsgespräch bei einer Baufirma:
"Ich war mal Minister. Haben sie nicht einen Job für mich?" fragt der Bewerber.
"Minister?" staunt der Chef. "Und da wollen Sie ausgerechnet beim Bau arbeiten?"
"Aber ja. Sie sollten mal sehen, wie gut ich einen Grundstein lege!"
***
Der Stabsarzt untersucht einen Bundeswehr-Rekruten zur Einberufung.
Zur Prüfung der Augen hält er ihm zwei Topfdeckel hin:
"Was ist das, können Sie das erkennen?"
"Aber natürlich, Herr Stabsarzt. Ich sehe nur noch nicht ganz scharf, ob es sich um Ein- oder Zweieurostücke handelt."
***
Herr Schmidt befragt seinen zukünftigen Schwiegersohn:
"Rauchen Sie, junger Mann?"
"Nein."
"Trinken Sie?"
"Niemals."
"Sind Sie treu?"
"Absolut."
"Sie scheinen ja wirklich sehr anständig zu sein.
Aber mal unter uns, irgendeinen Fehler müssen doch auch Sie haben."
"Ja, ich lüge."

------------------------------------------------------------------------------------------
Die Familie Hering schwimmt im Meer. Da begegnet ihnen ein U-Boot. Klein Hering versteckt sich ängstlich hinter seiner Mutter. Die beruhigt ihn:
"Hab keine Angst - das sind nur Menschen in Dosen."
***
Ein Chinese legte einmal einen Schwur ab. Er sagte, dass er den Rest seines Lebens seine Haare entweder zwirbeln oder flechten will. Nach ein paar Jahren hat der Mann nur noch drei Haare. Also muss er sie flechten. Dann hat er nur noch 2 Haare, also muss er sie zwirbeln. Als ihm dann auch noch das vorletzte Haar ausfällt, sagt er: "Endlich kann ich meine Haare wieder offen tragen!"
***
In der kleinen Café-Bar am Nacktbadestrand sind auch die beiden Ober paradiesisch gekleidet wie ihre Gäste. Aber sie scheinen beide einen Sprachfehler zu haben, man versteht sie kaum.
Meint eine Dame:"Herr Ober, können Sie nicht etwas deutlicher sprechen?"
"Bedaure, dasch mascht dasch Wechschelgeld!"
***
Lehrer: "Wie heißen deine Eltern?"
Schüler: "Schatzi und Dicker."

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Mann sitzt im Gefängnis, weil er mit vier Frauen gleichzeitig verheiratet war.
Fragt ein Zellengenosse:
"Biste zur Strafe hier - oder zur Erholung?"

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Unternehmen ist wie ein Baum voller Affen, alle auf verschiedenen Ästen, auf verschiedenen Höhen. Einige klettern hoch, manche machen Unsinn und manche sitzen untätig herum. Die Affen ganz oben schauen runter und sehen einen Baum voller lachender Gesichter. Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als Arschlöcher.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Papi", berichtet der Sohn stolz, "ich habe eine Gitarre gebaut!"
"Tüchtig, mein Junge, aber woher hast du die Saiten?"
"Aus deinem Klavier, Papi!"
***
Bauernregel
Je höher die Berge,
desto schöner die Gams.
Je schöner die Männer,
desto depperter san`s.
***
Ein Zivildienstleistender geht mit einem Eimer voll Sperma durch den Krankenhausflur.
Da fragt ihn sein Kollege: "Mann, wo hast du denn das her?"
"Ach, wir haben eben der Blondine auf Zimmer 12 den Magen ausgepumpt."
***
Sie kommt total fertig nach Hause und sagt: "Du, die Ärzte haben Opa aufgegeben!" Darauf er:
"Na, hoffentlich nicht an unsere Adresse!"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Witze2

_______________________________________________________________

Amerikaner auf Einkaufstour
Ich ging Gestern auf den Bauernhof. Als ich an der Scheune vorbei kam, sah ich den Opa oben auf dem Dach sitzen.
Da bin ich erstmal zur Bäuerin und frage nach dem Grund.
"Tja", sagt sie "Gestern war ein Amerikaner hier und wollte 100g Wolle kaufen. Wir hatten aber nur noch 98g, da haben wir dem Opa
den Sack rasiert."
"Oh" sagte ich "und deshalb sitzt er jetzt noch auf dem Scheunendach?"
"Nein, nein" meint die Bäuerin, "der Ami war vorhin noch mal da und wollte zehn Eier aber im Stall waren nur noch acht!"
***
Fragt ein Mann einen anderen: "Wenn ich mit deiner Frau geschlafen habe, sind wir dann eigentlich verwandt?"
"Nein, aber quit!"
***
Herr Mueller hat keine Alarmanlage in seinem Auto. Aus Angst vor Dieben hinterlässt er einen Zettel hinter den Scheibenwischern: "Kein Motor und kein Benzin!"
Am nächsten Tag liest er auf dem Zettel: "Und keine Reifen!"
***
Maier ist gestorben und hat bei Petrus die Wahl zwischen Himmel oder Hölle. Er schaut sich im Himmel um: Frohlocken, Harfe klimpern ... nicht gerade aufregend. Schaut sich anschließend in der Hölle um: In einem Raum muss über glühende Kohlen gelaufen werden, im anderen Raum wird man am Spieß gebraten. Er schaudert; bis er in ein Zimmer kommt, wo die Kandidaten mit einer Zigarette im Mund bis zum Kinn in einem Bottich mit Scheiße stehen. "Nicht schlecht!", denkt er und wählt die Hölle mit diesem Raum. Er steht mit den anderen im Scheißebottich bis zum Kinn, mit einer Zigarette im Mund, als eine Stimme aus einem Lautsprecher ertönt: "Zigarettenpause beendet! Alles hinsetzen!"

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




 

Zwei Lords begegnen sich. "Sagen sie, ich habe gehört, sie mussten letzte Woche ihre Frau begraben?" - "Was blieb mir anderes übrig, wo sie nun schon tot war!?!"
*****
Nachdem der Leichenzug vorbei ist, fragt ein Zuschauer den anderen: "Wissen Sie, wer der Verstorbene ist?" "Ja, natürlich. Der ganz vorne, der von den sechs Männern getragen wird."
*****
"Wollen wir heute abend Schach spielen ?" "Ich weiß nicht so recht, meine Frau ist doch gestern gestorben." "Gut, Du spielst schwarz."
*****
Der Angestellte wundert sich, daß sein Kollege schon vor ihm im Büro ist: "Nanu, ich denke, Deine Schwiegermutter wird heute beerdigt. Und Du bist hier?" "Klar doch. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!"
*****
Arzt zum Patienten: "Die Obduktion wird ein genaues Bild über die Ursachen ihrer Beschwerden geben!"
****
Inspektion im Zuchthaus. Frage an einen Gefangenen: "Weswegen wurden Sie verurteilt?" "Lebenslänglich-wegen Schwarzarbeit." "Wieso denn das, was sind sie denn von Beruf?" "Henker!"
*****
"Mutti, das Fernsehbild flimmert so" "Dann schalte doch Vaters Herzschrittmacher aus!" "Fein! Jetzt ist das Bild wieder prima."
*****
Sagt einer zu seinem Kumpel: "Ich war letzte Woche auf einer Beerdigung. Das war vielleicht eine Scheiß-Stimmung dort. Als die Musik anfing zu spielen, haben meine Frau und ich als einzige getanzt !"
*****
Zwei Callgirls tratschen über ihre Erlebnisse der vergangenen Nacht. "Wie bist Du denn mit dem verrückten Millionär zurechtgekommen?" - "Ach", sagt die andere, "500 Euro hat er springen lassen, aber er wollte mich in einem Sarg lieben." - "Ganz schön anstrengend, wie?", kichert die Freundin. - "Na, und erst für die vier Sargträger."
*****
Was muss der Mensch tun, damit er in den Himmel kommt? S T E R B E N !!!! Das ist erst einmal das A und O, das übrige ist dann nur Nebensache.
*****
Die Pilzsuppe schmeckt köstlich. Woher hast Du denn das Rezept?" - "Aus einem Krimi, mein Schatz." Etwas später dann im Krankenhaus: "Aber Du mußt es mir zugestehen, geschmeckt haben die Pilze!"
*****
Ein einäugiger Pianist spielte im Saloon. Plötzlich kommt es zu einer Schießerei, wobei dem Pianisten das gesunde Auge zerschossen wird. Schreit er entrüstet: " Prima, Jungs, immer zuerst auf die Lampen."
*****
Zwei Revolverhelden unterhalten sich. " Du, was macht eigentlich Jonny?" "Er fiel von einem Gerüst und kam dabei ums Leben!" "Was hatte er denn auf dem Gerüst zu suchen?" "Er sollte gehängt werden...!"
*****
Sagt sie zu ihrem Mann: "Also mit deinen ewigen Selbstmordversuchen geht das so nicht mehr weiter - sieh dir nur mal die Gasrechnung an!"
*****
Es klagt der Raubritter in der Schenke: "Ich hab' vielleicht 'ne Pechsträhne!" - "Wieso denn das?" - "Vor drei Tagen stirbt mir doch meine geliebte Frau unter den Fingern weg und heute morgen ist mir auch noch ein voller Krug Schnaps aus der Hand gefallen und zerbrochen!"
*****
"Otto. haste schon gehört ? Gestern haben sie den Kleingruber begraben. " "So, was war denn mit ihm ?" "Er war tot !"

*****

Ein Pfarrer gibt im Religionsunterricht den Schülern als Hausaufgabe auf, einen Aufsatz zu schreiben über das Thema: "Was Ostern für mich bedeutet."
Ein Schüler schreibt kurz und bündig: "Zwei Wochen lang zum Abendbrot Eiersalat."
*****
Ein Autofahrer meldet sich bei der Polizei: "Sagen Sie, gibt es hier im Ort schwarze Kühe?" "Nein!" "Und schwarze Pferde?" "Nein!" "Und große schwarze Hunde?" "Nein, auch nicht!" "Dann habe ich eben den Pfarrer überfahren..."
*****
Ein Österreicher, ein Wessi und ein Ossi treffen sich an der Himmelspforte.
Sagt Gott zu dem Österreicher:
"Du hast viel gelogen in Deinem Leben. Du sollst mit 100 Peitschenschlägen bestraft werden und hast einen Wunsch frei."
Der Österreicher wünscht sich ein Kissen auf den Rücken. Die Strafe wird vollzogen.
Dann widmet sich Gott dem Wessi:
"Du hast viel gelogen in Deinem Leben. Du sollst ebenfalls mit 100 Peitschenschlägen bestraft werden. Auch Du hast einen Wunsch frei."
Der Wessi - genauso gewitzt wie der Österreicher - wünscht sich wie dieser ein Kissen auf dem Rücken. Wuutsch... die Peitsche knallt nieder.
Nun spricht Gott zu dem Ossi:
"Du hast noch viel mehr gelogen in Deinem Leben. Mehr als die anderen beiden zusammen. Ich bestrafe Dich mit 200 Peitschenschlägen. Dafür hast Du auch zwei Wünsche frei."
Darauf der Ossi:
"Als ersten Wunsch hätte ich gerne 300 Peitschenschläge und als zweiten... den Wessi auf dem Rücken."
*****
Zugunglück.... grässslich.... drei Freunde kommen ums Leben, allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Frank stirbt noch am Unfallort, Bert und Cristian einige Tage später.
Bei ihrem Lebenswandel können sie nirgendwo anders hinkommen  als in die Hölle. Christian kommt als Letzter an, sieht, dass alle in einem großen Becken mit einer ekligen Flüssigkeit stehen und entdeckt auch prompt seinen Kumpel Bert, der bis zum Hals darin steckt.
Er lässt sich erklären, dass, je mehr einer gesündigt hat, er um so tiefer drin steckt.
Ruft Cristian zu Bert vom Rand aus: "Sag mal, alter Freund, du musst ja ein Lotterleben geführt haben, wenn du so tief in der Jauche steckst!" Ruft daraufhin Bert: "Das ist noch garnichts, was denkst du, auf wessen Schultern ich stehe!"
*****
Ein gläubiger Jude, der das Alter von 105 Jahren erreicht hatte, kam
plötzlich nicht mehr in die Synagoge.
In Angst, dem alten Mann wäre etwas zugestossen, ging der Rabbi sofort zu
ihm. Er fand ihn bei bester Gesundheit, also fragte der Rabbi ihn:
"Warum kommst Du nach so vielen Jahren plötzlich nicht mehr in die Synagoge?"
Der alte Mann sah sich vorsichtig um und flüsterte dann dem Rabbi ins Ohr:
"Wisst ihr, als ich 90 wurde erwartete ich, dass Gott mich demnächst zu sich
holen würde. Aber dann wurde ich 95, dann 100, jetzt sogar 105. Also dachte
ich mir, dass Gott sehr beschäftigt sei und mich vergessen haben muss. Jetzt
will ich Ihn nicht wieder daran erinnern."
*****
Drei Damen unterhalten sich über den Rückgang der Kirchenbesucher. "In
unserer Gemeinde sitzen manchmal nur vierzig Leute zusammen." - "Das ist
noch gar nichts. Bei uns sind wir oft nur zu zehnt." - "Bei uns ist es noch
viel schlimmer", erklärt die Dritte. "Immer wenn der Pfarrer sagt 'Geliebte
Gemeinde' werde ich rot."
*****

Ehrlich geteilt
Ein Pfarrer, der gerne jagte, versprach dem heiligen Hubertus vor der Entenjagd, dass er die Hälfte der Enten für sich nehmen und die andere dem Heiligen stiften würde. Als ein Schwarm Enten in die Schusslinie kam, legte der Pfarrer an und schoss: Etliche Enten blieben liegen, die anderen flatterten empor.
„Greif zu, Hubertus“, rief er da, „lass sie nicht wegfliegen, sie gehören doch dir.“

*****
Spannende Lektüre
Ein Pfarrer besucht seinen Kollegen im Pfarrhaus.
„Wollen Sie nicht mit mir zum Pfarrkonvent gehen?“
„Nein, ich bin gerade dabei, ein aufregendes Buch zu lesen. Das möchte ich nicht weglegen. Ich will unbedingt wissen, wie es ausgeht.“
„Also gut. Was ist denn das für ein Buch?“
„Das Neue Testament.“

*****
Unterhalten sich 2 Pfarrer- "Beim Beichten wird es immer schlimmer und verdorbener
mit den Sünden.Manchmal bekommt man Sachen gebeichtet, da geht einem ja der Hut hoch!"
Daraufhin der andere Pfarrer:"Du darst beim Beichten den Hut auch nicht auf den Schoß legen."
*****

Was ist der Unterschied zwischen einem katholischen und einem evangelischem Pfarrer?
Antwort: Beim evang.Pfarrer hängt die Kinderwäsche vor der eigenen Haustür-beim
katholischen Pfarrer im ganzen Ort.
 

*****
"Fritzchen, was ist dein Lieblingstier?"
"Schwein, tot, zerhackt, paniert, mit Pommes und Ketchup!"
***
Ein 80-jaehriger liegt im Krankenhaus und soll von der Schwester für die OP im Genitalbereich rasiert werden. Als die Schwester die Decke zurückschlägt sieht sie sein Riesending und sagt: "Mensch Opa, dat is ja 'n Hammer!" Opa: "Jo, vor 10 Jahren hab ich mir 'nen Eimer Wasser rangehängt und bin 100 Meter freihändig gelaufen." Schwester: "Na, aber das klappt ja heute wohl nicht mehr."
Opa: "Nee, das machen die Knie nicht mehr mit..."
***
Ein Botschafter ist zu Besuch in Papua-Neuguinea. Ein Stammesfürst begrüßt ihn herzlich und erklärt: „Bei uns ist es Brauch, dass Besucher das Neuguinea-Roulette spielen.“ – „Davon habe ich noch nie gehört“, sagt der erstaunte Botschafter. Der Stammesfürst klatscht dreimal in die Hände, woraufhin sechs nackte Schönheiten erscheinen. Sie blicken lasziv in Richtung des Botschafters. Dieser entledigt sich blitzartig seiner Kleider und ruft: „Wenn es das ist, was ich denke, dann ist das Neuguinea-Roulette genau das Richtige für mich.“ – „Seien Sie vorsichtig, Herr Botschafter“, ruft sein Leibwächter, „es wird Roulette genannt, weil eine von ihnen Kannibalin ist.“
***
Kunde im Sportladen: "Ich habe ein Pferd geerbt und brauche eine passende Hose. Führen Sie so was?"
"Ja, welche Grosse hat denn das Pferd?"
*****************************************
Auf der Straße treffen sich zwei Blondinen.
Die Eine: "Mein Vermieter will, dass ich bis zum Monatsende ausgezogen bin!"
Darauf die Andere: "Da hast du aber noch Glück! Meiner will das jeden Abend!"
***
Der Gast langweilt sich schrecklich. Er geht zur Bar, kippt seinen achten Cognac und sagt zu seinem Nebenmann:
"Die Frau dort in dem gelben Kleid ist ja grauenhaft."
Der andere nickt: "Ich weiß, es ist meine Frau."
Der erste schluckt zweimal schwer und presst hervor:
"Da sollten Sie erstmal meine sehen."
***
Ein Mantafahrer hat sich bei Eduscho eine goldenen Digitalarmbanduhr gekauft.
Er steht doppelt stolz in seinem Manta an einer Ampel. Er wird von einem Porschefahrer gefragt, wie spät es sei.
Sagt der Mantafahrer: "Fünf geteilt durch elf, aber das musst du noch selber ausrechnen."
***
Mutti, Mutti, wann darf ich endlich wieder im anderen Sandkasten spielen?" "Bald, mein Junge?" "Wann ist bald?" "Nun, wir müssen erst einen besseren Platz für den Opa finden!"

---------------------------------------------
Die Mutter schimpft mit dem Sohn:
"Du bringst ja ein mieses Zeugnis nach Hause. Und im Betragen sogar eine Fünf. Was wird bloß Vati sagen, wenn er nächste Woche aus dem Gefängnis kommt?"
***
Ein Mann sitzt im Gefängnis, weil er mit vier Frauen gleichzeitig verheiratet war.
Fragt ein Zellengenosse:
"Biste zur Strafe hier - oder zur Erholung?"
***
Eine Ehefrau schreibt ihrem Mann von der Kur:
"Liebling, ich habe in den 4 Wochen, welche ich hier bin, schon die Hälfte abgenommen."
Schreibt er zurück:
"Bleibe noch 4 Wochen."
***
Sagt der Gefängnispfarrer bei der Entlassung seines langjährigen Schützlings:
"Ich würde ihnen ja gern draußen helfen!" "Sie stellen sich das zu einfach vor, Hochwürden, Taschendiebstahl will gelernt sein!"

-------------------------------------------------
Der Dorfarzt ist leidenschaftlicher Jäger.
Fragt ihn seine Frau bei seiner Heimkehr:
"Wie war´s?"
"Ich bin zufrieden. Vier Treffer und drei neue Patienten."
***
Der Gast schneidet an seinem Steak, welches recht zäh ist, umher, als er plötzlich ein leises 'Mama' vernimmt.
Er denkt sich nichts weiter dabei und schneidet weiter, als wieder ein kaum vernehmbares 'Mama' zu hören ist.
Er ruft den Ober und führt ihm seine Entdeckung vor:
Immer wenn er in das Steak schneidet, ertönt ein leises 'Mama'. Es ist recht unheimlich.
Darauf der Ober gelassen: "Sie hatten doch ein Kindersteak bestellt."
***
Ein Autofahrer meldet sich bei der Polizei: "Sagen Sie, gibt es hier im Ort schwarze Kühe?" "Nein!" "Und schwarze Pferde?" "Nein!" "Und große schwarze Hunde?" "Nein, auch nicht!" "Dann habe ich eben den Pfarrer überfahren..."
***
Ein Pfarrer gibt im Religionsunterricht den Schülern als Hausaufgabe auf, einen Aufsatz zu schreiben über das Thema: "Was Ostern für mich bedeutet."
Ein Schüler schreibt kurz und bündig: "Zwei Wochen lang zum Abendbrot Eiersalat."


 

Anlässlich seines 95. Geburtstags wird ein greiser Herr im Altenheim für einen Bericht in der Lokalzeitung interviewt. Reporter: "Wie fühlen sie sich in ihrem Alter und in dieser Umgebung?" Greis: "Danke, sehr gut." "Wie sieht dann ihr Tagesablauf hier so aus?" "Morgens erstmal pissen!" "Und - keine Probleme?" "Ach wo! Harter Strahl, kein Brennen, gesunde Farbe!" "Und dann?" "Stuhlgang." "Irgendwelche Beschwerden?" "Keine Spur. Ausreichender Druck, kein Blut, ganz normale Darmentleerung." "Wie geht es dann weiter?", will der Reporter schließlich wissen. Greis: "Nun ja, dann stehe ich auf."

**********

Eine Frau geht ins Zoogeschäft und möchte einen besonderen Papagei kaufen. Zoohändler: "Nehmen Sie den hier, den mit den zwei Schnüren an den Beinen." Frau: "Was passiert, wenn man da dran zieht?" Zoohändler: "Probieren Sie es doch aus." Die Frau zieht an einer Schnur, der Papagei hebt das Bein und sagt: "Guten Tag. Guten Tag." Die Frau ist begeistert und zieht an der anderen Schnur, und der Papagei hebt wieder das Bein und sagt: "Guten Abend. Guten Abend." Die Frau ist fasziniert und überlegt laut: "Was passiert, wenn ich an beiden gleichzeitig ziehe?" Darauf der Papagei: "Dann haut's mich auf die Fresse, du blöde Kuh!"

**********

Drei Damen unterhalten sich über den Rückgang der Kirchenbesucher. "In unserer Gemeinde sitzen manchmal nur vierzig Leute zusammen." - "Das ist noch gar nichts. Bei uns sind wir oft nur zu zehnt." - "Bei uns ist es noch viel schlimmer", erklärt die Dritte. "Immer wenn der Pfarrer sagt 'Geliebte Gemeinde' werde ich rot."

**********

Der Medizinprofessor prüft seine Studenten. Als erstes ruft er eine junge Studentin auf: "Sagen Sie mir mal, welcher menschliche Körperteil sich im Zustande der Erregung bis zum sechsfachen vergrößern kann." Die Studentin errötet: "Aber Herr Professor, sollten Sie das nicht lieber einen männlichen Studenten fragen?" Professor: "Na gut, also dann Sie, junger Mann: wissen Sie die Antwort?" Student: "Im Zustand der Erregung können sich die Pupillen bis zum sechsfachen vergrößern!" Professor: "Richtig!" Er dreht sich zu der Studentin um: "Und Sie, junges Fräulein, gehen Sie mal lieber nicht mit zu großen Erwartungen in die Ehe!"

******************************************************
Das Los der Frauen..........

Geben wir unsere Kinder in die Kinderkrippe, sind wir Rabenmütter.
Bleiben wir zu Hause, verkommen wir hinter dem Kochtopf.

Verwenden wir Make up, tragen wir Kriegsbemalung.
Verwenden wir keines, vernachlässigen wir unser Äußeres.

Verrichten wir anspruchslose Arbeit, haben wir keinen Ehrgeiz.
Erfüllen wir qualifizierte Aufgaben, sind wir mit unserem Beruf
verheiratet.

Zeigen wir Gefühle, sind wir Heulsusen.
Beherrschen wir uns, sind wir Eisberge.

Sind wir hilfsbereit, werden wir ausgenutzt.
Kümmern wir uns nur um unsere eigene Arbeit, sind wir unkollegial.

Sind wir sehr attraktiv, halten wir unsere Kollegen von der Arbeit ab.
Sind wir es nicht, gelten wir als unscheinbar.

Sind wir Powerfrauen, schimpft man uns Emanze.
Sind wir angepasst, fehlt uns der Pfeffer.

Sind wir intelligent, dürfen wir es nicht zeigen.
Sind wir es nicht, müssen wir wenigstens attraktiv sein.

Kommen wir mit Grippe in die Arbeit, stecken wir die anderen an.
Bleiben wir zu Hause, legen wir uns wegen jeder Kleinigkeit ins Bett.

Tragen wir Mini, stören wir den Arbeitsfrieden.
Tragen wir Maxi, haben wir wohl Krampfadern.

Sind wir montags müde lästert man.
Sind wir taufrisch, lästert man auch.

Gehen wir gerne aus, sind wir Partygirls die saufen.
Bleiben wir daheim, gelten wir als Mauerblümchen.

Sind wir trinkfest, saufen wir alle Männer unter den Tisch. Trinken
wir nichts, ist mit uns nichts anzufangen.

Leisten wir viel, verlieren wir unseren Charme.
Leisten wir wenig, verlieren wir die Stellung.

Wie wir es machen, machen wir es falsch - oder WIR KÖNNEN MACHEN WAS WIR WOLLEN - UND DAS SOLLTEN WIR AUCH TUN!
***
Geht ein Mann in die Apotheke und sagt zum Apotheker:
"Ich bräuchte ein Mittel gegen Hämorrhoiden!"
Darauf der Apotheker: "Sie können sich was aussuchen! Ist alles für'n Arsch!"
***
Sagt die Frau zu ihrer Nachbarin:
"Wissen Sie, dass Ihre Katze heute Morgen meinen Wellensittich gefressen hat?"
"Ach, gut, ... dass Sie es sagen", antwortet sie, "dann kriegt sie heute nichts mehr."
***
Schlagzeile einer ostfriesischen Zeitung:
UNGLÜCK BEIM WELLENREITEN NAHE AURICH.
Alle Pferde sind ersoffen.

**************************************************************
An der Ampel steht ein Sportwagen, daneben ein junger Mann in Turnschuhen.
Als die Ampel auf Grün schaltet, rasen beide los,
der Läufer überholt den Sportwagen und verschwindet um eine Kurve.
Als der Fahrer des Sportwagens die Kurve erreicht,
sieht er dort den Läufer in einem riesigen Krater sitzen.
"Ist Ihnen was passiert?", ruft er erschrocken.
"Nö, mir ist nur bei Tempo 200 der Turnschuh geplatzt!"
***
Drei Studenten reden darüber, wer den menschlichen Körper entworfen hat.
Der erste sagt: "Das muss ein Maschinenbauer gewesen sein denk doch an die ganzen Gelenke!"
Der zweite: "Nein! Das muss ein Elektroinstallateur gewesen sein. Denkt doch nur an das komplette Gehirn und die ganzen Nerven."
Der dritte wehrt ab: "Nein! Das muss ein Architekt gewesen sein. Wer denn ist sonst schon so blöd und legt das Abwassersystem mitten in den Vergnügungspark!"
***
Herr Meier kommt vorzeitig von der Reise zurück und seine Frau gibt ihm verlegen einen Kuss auf die Wange.
Doch sein Sohn begrüßt ihn ganz aufgeregt:
"Du, Papa, im Schlafzimmerschrank ist ein Gespenst!"
"Quatsch, Gespenster gibt es doch garnicht."
"Doch Papa, guck mal nach!"
Meier geht also ins Schlafzimmer, reißt die Schlafzimmertüre auf, und drin steht Franz, sein bester Freund, nur mit einem Handtuch bedeckt.
Da brüllt Meier los: "Das nennst du Freundschaft, Franz? Jahrelang habe ich dich durchgefüttert, du bist Prokurist in meiner Firma geworden, hast sogar den Schlüssel zum Safe. Und zum Dank erschreckst du meine Kinder!"
***
Patient: "Herr Doktor, ich bin unheilbar krank!"
Arzt: "Sooo? Na, was haben Sie denn Schlimmes?"
"Ich habe Hypochondrie!"
Arzt: "Ach was, das bilden Sie sich bloß ein!"

*******************************

 

Eine Ehepaar geht Essen. Die Frau bekleckert sich mit der Soße und sagt: "Oh nein! Ich sehe aus wie ein Schwein!" Der Mann ganz gelassen: "Ja, und bekleckert hast du dich auch noch!"


**********************************

Musterung in der Lüneburger Heide. Splitternackt steht der Bauernsohn vor dem Stabsarzt und erklärt, er leide an einer unheilbaren Sehschwäche. Der Arzt ballt die Hand zu einer Faust und fragt: "Was sehen Sie?" - "Nichts" antwortet der Bauernsohn. Wortlos ruft der Arzt eine Schwester herbei, knöpft ihr die Bluse auf und massiert ihr ausgiebig die Brüste. "Was sehen Sie?" - "Nur verschwommene Umrisse, Herr Stabsarzt!" - "Mein Lieber, Ihre Augen sind ja möglicherweise im Eimer, aber Ihre Nudel zeigt stramm in Richtung Kaserne!"


*********************************

"Mama, ich bin jetzt schon 16. Kann ich jetzt endlich mal dein Makeup benutzen?"

"Kommt nicht in Frage!"

"Dann wenigstens den Lippenstift oder nur ein bisschen Lidschatten, bitte!"

"Ein für alle Mal: nein, Dieter!"
******************
Ein Katholik, ein Moslem und ein Jude beim Arzt. Alle erfahren sie, dass sie nur
noch ein Jahr zu leben haben. Was macht der Katholik? Er fährt nach Lourdes.
Was macht der Moslem? Er fährt nach Mekka. Was macht der Jude? Er wechselt
den Arzt.
***
Fritzchen zeigt sein Zeugnis seinen Eltern.
Sagt die Mutter: "Gib dir doch bitte etwas mehr Mühe in der Schule!"
Fritzchen: "Nein! Ich will weder klug noch schön werden. Ich will nämlich genau so sein wie Papa!"
***
Treffen sich zwei Freunde, sagt der Eine zum Anderen: "Du ich habe ein Inserat in der Zeitung aufgegeben"
"Ja, was denn?"
"SUCHE FRAU"
"Na und?"
"Ich habe 50 Briefe erhalten"
"Na, das ist ja super!" meinte sein Freund
"Naja super, die waren alle von Männern"
"Von Männern?"
"Ja, jeder schrieb: NIMM MEINE!"
***
Wen halten die meisten Männer für die ideale Frau?

Eine taubstumme, blinde Nymphomanin, die drei Kneipen besitzt.

******************
Der stolze Vater prahlt beim Kaffee, wie toll sein einjähriger Sohn schon sprechen kann:
"Bubi, sag' mal Rhinozeros!"
Der Kleine kommt zum Tisch gekrabbelt, zieht sich an der Tischkante hoch, schaut skeptisch in die Runde und fragt:
"Zu wem?"
***
Drei Flugzeuge stehen auf dem Flugplatz. Ein deutsches, ein schweizerisches und ein österreichisches. Es schneit wie verrückt, man kann also keine Initialen erkennen und trotzdem erkennt man das Österreichische Flugzeug.
Woran?
Es hat Schneeketten um die Propeller montiert!
***
Ein Mann kommt in die Bäckerei. Es ist keiner im Laden. Er macht sich bemerkbar, doch es passiert nichts. Nach mehrmaligem Rufen erscheint die junge Verkäuferin: „Entschuldigung, aber ich habe gerade mit dem Meister Pingpong gespielt.“ Darauf der Kunde verärgert: „Egal, wie Sie das nennen. Waschen Sie sich die Hände, und geben Sie mir vier Brötchen.“
***
Fritzchen geht die Straße entlang und sieht, wie ein Mann aus dem Puff kommt. "Ätsch, Onkel, ich habe gesehen, wo Du herausgekommen bist. 2 Euro oder ich verpetzte Dich!"
Der Mann gibt Fritzchen 2 Euro und geht weiter.
Am nächsten Tag sieht Fritzchen, wie der gleiche Mann aus einem normalen Haus kommt. "Ätsch Onkel, jetzt weiß ich auch wo Du wohnst. 2 Euro, oder ich sag, wo Du gestern warst!" Damit Ruhe ist, gibt der Mann Fitzchen noch einmal 2 Euro.
Abends reinigt Fritzchen’s Mutter die Hose und dabei fallen die zwei Zweieurostücke auf den Boden. Seine Mutter möchte wissen, wo das Geld her ist, aber Fritzchen verrät nichts. So muss also Fritzchen am nächsten Tag zur Beichte gehen.
Im Beichtstuhl wird Fritzchen gefragt: "Na, mein Sohn, was hast Du denn zu beichten?"
"Ätsch, Onkel, jetzt weiß ich auch wo Du arbeitest!"

******************************************
Eine Blondine kommt in ein Stoffgeschäft und verlangt schönen rosa Gardinenstoff. Der Verkäufer zeigt ihr bereitwillig diverse Muster und die junge Dame entscheidet sich für ein duftiges rosa Stöffchen mit Blumen.
Verkäufer: "Wie viel darf ich Ihnen davon abschneiden?"
Blondine: "15 cm."
Verkäufer: "15cm? Wo bitte haben sie ein so kleines Fenster!"
Blondine: "Die Gardine soll für meinen Computerbildschirm sein."
Verkäufer: "Aber für einen Bildschirm brauchen Sie doch keine Gardine!"
Blondine: "Hallooooooo, ich hab Windows!!!"
***
Eine etwas dickere Frau steht vorm Spiegel und sagt:
"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"
Darauf der Spiegel: "Geh mal zur Seite, ich seh ja nichts!"
***
Nina zur Tante:
"Warum hast du so einen dicken Bauch?"
Tante:
"Da ist mein Baby drin."
"Hast du das Baby gern?"
"Ja sogar sehr gern!"
"Warum hast du denn dein Baby dann aufgefressen?"
***
Zwei Globetrotter haben sich im afrikanischen Busch verlaufen. Nach Stunden begegnen sie endlich einem Schwarzen.
"Du, schwarzer Mann", fragen sie verzweifelt, "Du gesehen grossen Silbervogel?"
"Nein", sagt der Eingeborene, "einen grossen Vogel nicht, aber 2 Kilometer von hier auf dem Flugplatz steht eine Boeing 727."

************
Die Presse wittert mal wieder eine heiße Spur.
Einer der Journalisten knöpft sich den Minister höchstpersönlich vor.
"Herr Minister", will er wissen, "sind Sie eigentlich ganz sicher, dass Ihre Sekretärin keine Agentin ist?"
Der Minister winkt ab: "Aber ja, sie hat Kurse als Funkerin, Fotografin und Maskenbildnerin gemacht. Bei so vielen Hobbys kommt sie bestimmt nicht auf dumme Gedanken."
***
Königin Elisabeth auf USA-Besuch. Bill Clinton reist mit ihr nach Kentucky, um ihr einen der berühmten Kennedy-Hengste zu schenken.
Während des gemeinsamen Austritts lässt das Pferd der Queen plötzlich mit gewaltigem Lärm einen fahren.
Die Königin errötet schamhaft und sagt:
"Oh, wir sind sehr peinlich berührt."
Darauf Clinton: "Tatsächlich? Ich dachte es war das Pferd."
***
Nach dem Kneipenbummel sagt Mario zu Holger:
"Komm gut nach Hause und grüß Deine Frau, falls Du zu Wort kommst."
***
Professor sitzt in der Mensa und isst.
Ein Student setzt sich ungefragt ihm gegenüber.
Etwas verärgert meint der Professor: "Also, seit wann essen denn Adler und Schwein an einem Tisch?!!"
Der Student: "OK, dann flieg ich halt weiter..."

******************************************************

"Liebst Du die Natur?"
"Na klar."
"Das wundert mich aber. Nach all dem, was sie dir angetan hat ..."
***
Ein junges Ehepaar.
Sie: "Na, wie schmeckt Dir denn heute das Mittagessen?"
Er: "Warum? Suchst Du schon wieder Streit?..."
***
Eine junge Frau geht im Supermarkt einkaufen und hat an der Kasse folgende Artikel im Korb: eine Seife, eine Zahnbürste, einmal Zahnpasta, ein Pfund Brot, ein Liter Milch, eine Backofenpizza und einen Joghurt.
Der Kassierer sieht die Frau an, lächelt und sagt: "Single, hä?"
Die Frau lächelt schüchtern zurück und fragt: "Wie haben Sie das raus gefunden?"
Er antwortet: "Weil Sie so hässlich sind..."
***
In Südafrika bringt die weiße Frau eines weißen Farmers ein schokoladenbraunes Kind zur Welt.
Der Gatte bestaunt die dunkle Körperfarbe.
Erzählt die junge Mutter: "Ich habe gehört, wenn man von einem Schwarzen verfolgt wird, das ist mir nämlich letztens passiert, dann wird das Kind von dem Schock auch schwarz."
Das klingt plausibel, aber der Mann hat Bedenken und hinterfragt die Geschichte bei seinem Arzt.
"Gibt es das wirklich, dass das Baby schwarz wird, wenn die Mutter von einem schwarzen Mann verfolgt wird?"
Sagt der Arzt: "Das passiert immer wieder. Besonders dann, wenn der Mann es schafft, die Frau einzuholen!"
***************************************

 
  Heute waren schon 2 Besucher (14 Hits) auf der Homepage !!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=